Blankwaffen Forum (https://www.deutsches-blankwaffenforum.de/index.php)
-- Neue Waffen (https://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=303)
---- sonstige Waffen (https://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=347)
------ Beile (https://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=308)
Thema: Bart-, Dane- oder Dänenaxt (https://www.deutsches-blankwaffenforum.de/topic.php?id=9149)


Geschrieben von: Zietenhusar am: 09.07.22, 06:58:31
Ich hatte mir auf dem Wikingermarkt in Schilde einen handgeschmiedeten Bartaxtkopf gekauft und selbst aufgestielt. Der Stiel lag bei mir noch rum, stammt von einem uralten Beil und ist steinhart.

Herstellerangaben Axtkopf:
Länge ca. 17 cm
"Schneide" ca. 13 cm
Schaftaufnahme: ca. 35 mm
Gewicht: ca. 600
Material: Werkzeugstahl


Geschrieben von: Ulan13 am: 09.07.22, 21:40:15
Ist sehr schön geworden, bravo! Da sieht man mal wieder, bloß nix wegschmeißen, nicht mal alte Axtstiele...
Nun sollte mit so einer Wikingeraxt die Eroberung Siziliens ja kein Problem mehr darstellen ! lachen

Grüße vom Ulanen


Geschrieben von: Zietenhusar am: 10.07.22, 06:35:42
Dankeschön. zwinkern

Was ich mir beim Aufstielen schon dachte und hinterher erfuhr ist, dass solche Äxte nicht wie ein Hammer oder ein Beil von unten durchs Öhr aufgestielt werden. Der Stiel muss von oben durchs Öhr gesteckt werden, was erklärt, dass das Öhr andersherum konisch ist und das nun so bescheuert aussieht. Ist dennoch bombenfest und vielleicht fülle ich den Spalt noch aus.