B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Steppemwolf

(Mitglied)

Guten Morgen,

ich wollte euch einen Neuzugang vorstellen.
Bin bei meiner Suche im Netz fündig geworden.
Hier im Forum ist ein Stück für Mannschaften zu sehen.


eisernes Bügelgefäß mit einem Nebenbügel
Holzhilze mit einem einfachen Eisendraht umwickelt
eiserne ganze Griffkappe mit Ring und rautenförmiger Vernietkappe.
Keilklinge
geschwärzte Lederscheide mit einfachen Eisenbeschlägen
leider ohne Stempel

Gesamtlänge mit Scheide: 760 mm
Klingenlänge: 605 mm
Klingenbreite: 34 mm
Klingenstärke: 6 mm

Gruß Micha


24.12.22, 09:36:20

fritz1888

(Moderator)

Hallo,
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Stück in der Sammlung und danke für's Zeigen.
Worin unterscheiden sich denn die Waffen für Unteroffiziere von denen für Mannschaften?
Viele Grüße,
Peter

24.12.22, 11:31:40

Steppemwolf

(Mitglied)

Hallo,

so weit ich herausfinden konnte, hatte die vom UO eine komplette Wicklung aus
Draht und die Stücke sind wohl nicht so massiv. War aber nur die Internetsuche,
die ich dafür zu Rate gezogen hab.

Vielleicht kann ja noch jemand aus dem Forum noch was dazu sagen.
Da ich eher Preußen sammle, habe ich nicht viel Literatur über Württenberg.

Gruß Micha

24.12.22, 11:45:52

fritz1888

(Moderator)

Ich habe einmal die Seiten 139 ff. in Hans Reckendorf (1993) "Die Württembergischen Handwaffen 1806-1870" überflogen. Dort wird zwar von Varianten gesprochen, aber keine eindeutige Zuordnung für Unteroffiziere oder Mannschaften vorgenommen.


24.12.22, 12:02:50
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder