B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Hessebub

(User)

Hallo,

ich wollte etwas zu meinem Neuzugang ( Kavalleriesäbel M-1852)
R.P.C.20.37. erfahren und ich Recherchiere schon einige Zeit und kann nichts finden, unterlagen diese den Train-Abteilungen Versorgungs und Nachschubeinheiten, über eine
Antwort in was für eine Einheit man ihn zuordnen könnte wäre
ich Dankbar.

Gruß Markus

18.09.22, 10:39:02

ulfberth

(Moderator)

Die Säbel der Reserve-Proviant-Kolonne 20 waren Depotbestand und wurde nur im Mobilmachungsfall ausgegeben. Der Stempel ist kein Weltkriegsstempel, obwohl der Säbel sicherlich im Weltkrieg ausgegeben wurde. Das „C“ für Colonne wurde nach der Stempelvorschrift von 1909 durch die Deckblätter von 1910 (?) handschriftlich mit einem „K“ ersetzt. Ob dies auch in der Praxis so war, sei dahingestellt.

Da die Proviant-Kolonnen im Gegensatz zu den Munitions-Kolonnen nicht zu den Kampftruppen zählten, verwundert doch die Verwendung eines KS statt eines KS a/A, sprich Blüchersäbel.

Die Kolonne 20 wäre beim Beginn des Weltkrieges einem Reservekorps und hier einer der jeweils 2 Reserve-Train-Abteilungen des Korps zuzuordnen.

Bei der Sichtung von 3 Train-Regimentsgeschichten finde ich zumindest bei 1866 und 1870/71 beim regulären Train keine Reserve-Proviant-Colonnen.

Gruß

ulfberth



www.seitengewehr.de
18.09.22, 15:48:43

Hessebub

(User)

Hallo ulfberth,

vielen Dank für den detaillierten Hinweis zu dem Thema Reserve Proviant C/Kolonne, ich hänge noch ein paar Bilder an von den
Stempelungen.



Gruß Markus

19.09.22, 15:51:55
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder