B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Berggeist

(User)

Hallo und guten Tag,

kann mir jemand weiterführende Informationen zu E.A. George dem königlichen Hofbüchsenmacher aus Berlin mitteilen.
Ein Bekannter besitzt ein schön verziertes Scheibengewehr mit Perkussionszündung und fragte mich als Vorderladerschütze nach weiteren Informationen zum Hersteller. Ich hätte nicht erwartet das die Internetsuche keine Daten über das Leben und Wirken des Herrn George hervorbringt.

Vielen Dank vorab.

Mit Pulver und Blei
Der Berggeist



29.05.22, 21:17:46

corrado26

(Super-Moderator)

Ein E.A.George ist in Berlin als Hofbüchsenmacher nicht nachweisbar, hingegen existierte ein F.J.George durchaus als Hofbüchsenmacher in Berlin um 1850. Weitere mögliche Angaben zu diesem Herrn finden sich in einem Berliner Adressverzeichnis, nachdem ein F.J.George als Ökonom registriert ist und in Berlin in der Ackerstrasse 38 wohnte. Ob diese beiden Personen allerdings identisch sind, ist nicht belegbar!

30.05.22, 14:35:26

Berggeist

(User)

Hallo,
vielen Dank für die Antwort. Das betätigt die Ergebnisse meiner Nachforschung, welche mir jedoch sehr unplausibel erschienen.
Wie kann ein Herr E.A. George sich als königlicher Hofbüchsenmacher aus Berlin bezeichnen, selbigen Schriftzug mit seinen Waffen vertreiben und gleichzeitig in Berlin und bei Hofe unbekannt sein.
Da es sich hierbei um einen Titel handelt den man nicht einfach an jeder Straßenecke kaufen kann ist die Sache schon recht sonderbar.

Ich werden ein paar Bilder von der Waffe einstellen.

30.05.22, 18:15:53

Berggeist

(User)

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Es handelt sich um den Herren F.A. George.

30.05.22, 20:55:12

corrado26

(Super-Moderator)

Das ändert leider gar nichts, auch ein E.A. George ist in Berlin als Büchsenmacher in den zur Verfügung stehenden Standartwerken nicht nachweisbar. Das muss aber nichts heißen, denn viele durchaus bekannte Büchsenmacher Europas sind ebenfalls nicht gelistet.

31.05.22, 14:15:36

Berggeist

(User)

Ja, so sieht es aus.
Ich war heute mit dem Stück bei meinem "Büchsenmacher des Vertrauens". Der hat mir in einem dicken Buch den Eintrag über den F.J. George aus Berlin bezeigt und konnte bei der vorliegenden Gravur auch nur grübeln.

Im Internet habe ich noch einen Eintrag gefunden, dass bei Herman Historica im April 2008 ein Paar Perkussionspistolen mit Kasten von F.A. George, Berlin um 1850 angeboten wurden.

Hier der Link:
http://www.hermann-historica-archiv.de/auktion/hhm54.pl?f=NR&c=67692&t=temartic_S_D&db=kat54_s.txt

Mit freundlichen Gruß und Glückauf


31.05.22, 18:33:31
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder