B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

eagle eye

(Mitglied)

Liebe Mitglieder,

ich wollte nochmal anfragen, wer mir weiterhelfen kann bei den Beschriftungen " FLZ 618 "
und " FL.A.J. 50." (alle Buchstaben groß, das "F" in Schreibschrift) auf meinen beiden
SG 84/98 n.A. mit Säge.

Handelt es sich bei einem der beiden vielleicht dabei um die Feld-Luftschiffer-Abteilung A, Waffe 50 ?

Soweit ich weiß, wurden solche SG 84/98 n.A.m.S. nur an Maschinengewehreinheiten zur
Fliegerabwehr ausgegeben. Dieses Thema wurde schon einmal eingestellt, aber leider
bisher nicht ganz geklärt.

Wer kann mir da weiterhelfen?

Dateianhang:

 SG 84-98.jpg (191.57 KByte | 38 mal heruntergeladen | 7.11 MByte Traffic)


23.11.21, 09:40:42

joehau

(Mitglied)

Zitat von eagle eye:
... " FL.A.J. 50." (alle Buchstaben groß, das "F" in Schreibschrift)...


Feld-Luftschiffer-Abteilung ? Und das 'J' bleibt dann übrig ?
Meines Wissens ist die Feld-Luftschiffer-Abteilung nur 'L.A.'.

Ich sehe da eher ein 'T' in Schreibschrift, oder? T L.A.J.50.

'T' wäre Telegraphen-, das passt hier aber vom Stempelaufbau nicht
oder Truppenübungsplatz L.A.J.

23.11.21, 17:16:33

Gottscho1914

(Moderator)

Zu dem Truppenstempel FLZ 618 werde ich mich nicht äußern , da meine Veröffentlichung in der Zeitschrift für Heereskunde noch offen ist .
Bei der Betrachtung des Truppenstempels FL.A.J.50. sehe ich besonders bei der Scheide ein kursives F. Diesen Truppenstempel sehe ich bei meiner Deutung im Zusammenhang mit dem Truppenstempel FL.E.1.2.K.6.. Hier hatte ich den Truppenstempel mit Flieger-Ersatzabteilung Nr.1 , 2. Kompagnie , Waffe Nr. 6 gedeutet , weil es keine Feld-Luftschiffer-Ersatz-Abteilung gab , sondern nur Luftschiffer-Ersatz-Abteilung und Feld-Luftschiffer-Abteilung .
Nun zur Deutung des Truppenstempels FL.A.J.50. :
Flieger-Abteilung-Johannesthal , Waffe Nr. 50
Bei www.wikipedia.org steht unter anderem folgendes :
Am 28. September 1914 wurde die erste überplanmäßige Fliegerabteilung aufgestellt und von Berlin Johannesthal an die Ostfront verlegt .

Gruß Jens

24.11.21, 12:50:25

Gottscho1914

(Moderator)

Es existiert noch ein Truppenstempel mit FL. für Flieger .
Meine Deutung für den Truppenstempel :
A.FL.A.214.80.
Artillerie-Flieger-Abteilung 214 , Waffe Nr. 80

Gruß Jens

25.11.21, 12:23:28

eagle eye

(Mitglied)

Erstmal vielen Dank für eue Infos. Scheint ja ein recht interessantes Thema zu sein.
Ich hoffe ich bekomme noch mehr Infos vor allem zu dem Stempel "FLz 618".

Danke nochmals und auch für weitere Infos.

PS: Ich weiß das nur ca. 5 % der SG 84/98 n.A. mit Säge waren und davon nur
ca. 6 % mit Truppenstempel, daher sind sie sehr selten und gefragt. Und nach
meiner bisherigen Recherche wurde sie auch überwiegend an Maschinengewehreinheiten
ausgegeben.

25.11.21, 13:03:43

joehau

(Mitglied)

Das S84/98 wurde erst ab 1915 produziert. Zu der Zeit wurden eigentlich keine
Truppenstempel mehr geschlagen. Wurde es einheitsintern dennoch gemacht,
entsprechen die Stempel in der Regel nicht der Stempelsystematik der Vorkriegszeit.
Dazu kam, dass manche Einheiten bei Kriegsbeginn noch gar nicht existierten.
Ob das nun 5 % waren ?


Der Anteil der Sägerücken lag bei den Standardseitengewehren ab dem S71 bei 6%.

Die Bestimmungen, welche Formationen mit welchem Seitengewehr ausgestattet sein
sollte, wurden schon kurz nach Kriegsbeginn zur Vereinfachung der Ausrüstung aufgehoben.

Ursprunglich war das KS98 für Maschinengewehrtruppen vorgesehen, und das hatte
immer einen Sägerrücken.

25.11.21, 19:19:02

eagle eye

(Mitglied)

Tja da sieht man wieder wie unterschiedlich doch die Informationen sind. Das war meine aus dem Netz von einem versierten Sammler und recht glaubwürdig: "Im Laufe des Ersten Weltkriegs wurde auf Truppenstempel weitestgehend verzichtet. Nur etwa 5% der SG 84/98 n.A. sind mit Truppenstempeln versehen worden und gehören zu den Raritäten. Truppenstempel auf Sägevarianten und darüber hinaus Fliegerabwehrstempel sind sehr selten."
Gruß
Eagle eye

26.11.21, 12:49:30
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder