B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Maligne

(User)

Hallo,

ist bekannt, ob es Kopien vom bras. M1908 Bajonett gibt? Ich habe
letztens eines erstanden, das mir etwas merkwürdig vorkommt, der
Rest der Klinge ist wie neu.

Die Klinge weist Schadstellen auf, die meiner Meinung nicht durch
Rost entstanden sind, sonder durch Lunkerstellen im Ausgangsmaterial.
Auch kommt mir die Herstellermarke irgendwie komisch vor.


Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
dem Mann in seine Rechte,
...
E.M. Arndt (1769-1860)
08.08.08, 14:01:31

KiBuch

(verstorben)

Grüß Dich Maligne / Perser/ 41cvl zwinkern

Lohnenswert wären solche Kopien aufgrund der verfügbaren Mengen und der daraus resultierenden "Preise" nun wirklich nicht!

Grüße, Michael

08.08.08, 14:46:38

Zietenhusar

(Supporter)

Die "Lunkerstellen" sind tiefere Rostnarben, welche vom neuzeitlichen Abschleifen der Klinge übrig geblieben sind. Die Klinge ist vollkommen überarbeitet worden. Um nicht zu viel Material abzutragen blieben die schlimmsten Stellen übrig. Deshalb der fragliche Gesamteindruck. Eine Kopie ist das nicht, im Gegenteil.

Gruß,
Thomas

08.08.08, 22:31:41

Maligne

(User)

Hallo,

was mich stutzig macht ist, dass auf meinen Chile M1895 und Argentinien M1909
der Schriftzug ganz anders ist, ausserdem fällt die Grifform aus dem Rahmen.
Könnte es ein M1908/34 sein?

Gesamtlänge = 43,5 cm
Klingenlänge = 30 cm
D. Laufring innen = 15,5 mm

Bild 1, v.l.n.r.: Chile M1895, Basilien M1908, Argentinien M1909
Bild 2, v.u.n.o.: Chile M1895, Basilien M1908, Argentinien M1909



Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
dem Mann in seine Rechte,
...
E.M. Arndt (1769-1860)
10.08.08, 10:46:15

Maligne

(User)

Noch ne Frage,

weiß wer, was der "FI"-Stempel auf den bras. Bajonett bedeutet/für was er steht.


Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
dem Mann in seine Rechte,
...
E.M. Arndt (1769-1860)
12.08.08, 17:25:26
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder