B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

tilo14

(User)

Hallo, Freunde des verrostetem Edelschrotts!

Ich bin Tilo aus Kamenz (Sachsen). Bei uns im Haus (ca. 110 Jahre alt) lagerte im Keller
ein altes Schwert und ein Spieß. Es muss schon seit einer Generation vor uns da hin
gelangt sein. Die Schwiegereltern denen das Haus gehört wissen das es schon immer
da war, aber nicht wie es dahin kam.

Weiß jemand von den Fachleuten was das ist?

Spieß Länge: 1100 mm


Danke im vorraus.

28.12.17, 18:06:27

Zietenhusar

(Supporter)

Willkommen im Forum, Tilo.

Nachdem ich Dein Thema in die einzelnen Waffen getrennt habe möchte ich mich zum "Spieß" äußern.

Einen Sauspieß können wir anhand der Widerhaken ausschließen. Wer immer diesen "Speer" in sein Opfer bohrte wollte nicht, dass er aus diesem so schnell wieder hinaus glitt. Ohne jegliche Ahnung von Jagdtechniken würde ich dieses Teil in die Großtierjagd hinein interpretieren. Eventuell Wal- oder Robbenjagd?

Gruß,
Thomas

28.12.17, 18:30:38

tilo14

(User)

Keiner eine Idee?

31.12.17, 11:31:53

schanzer

(Mitglied)

Für mich schaut es mehr nach einer Harpune aus.

31.12.17, 11:45:20

ulfberth

(Zeugwart)

Hat noch jemand
"Dr. Gustav Klemm; Die Werkzeuge und Waffen, ihre Entstehung und Ausbildung. Sondershausen 1858. Incl. DDR-Nachdruck."
aufgehoben?




www.seitengewehr.de
31.12.17, 13:20:59
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder