B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Amory

(User)

Hallo Sammlerkollegen,

ich brauche Eure Hilfe bei der Identifizierung von zwei Dolchen welche ich im Sommer 2015 von einer Balkanreise mitgebracht habe. Ich habe die wie ich finde, schöne Angewohnheit mir aus jedem Land in dem ich Urlaub gemacht habe ein militärisches Andenken mitzubringen. Dolch Nr. 1 erwarb ich in einem Antiquitätengeschäft in Bulgarien. Der Dolch stand zusammen mit ein paar stark verrosteten deutschen WK 1 Bajonetten in einem Kübel in der hintersten Ecke des Geschäfts. Die Bajonette waren leider nicht mehr sammelwürdig, also richtete ich mein Augenmerk auf den Dolch. Mir gefiel das der Dolch einen Yatagangriff hat, aber die Klinge nicht wie beim Yatagan leicht gebogen ist. Da ich so etwas noch nie gesehen hatte und der Preis stimmte, kaufte ich den Dolch. Der Dolch hat auch ein gewisses Alter sowie Gebrauchsspuren, die dazugehörige Scheide fehlt leider. Hier noch ein kleiner Tipp für jene die vielleicht mal in Bulgarien Urlaub machen möchten und bei dieser Gelegenheit ein Antiquitätengeschäft besuchen. Ich habe in Bulgarien 4 Antiquitätengeschäfte besucht, und ich meine nicht diese an belebten Touristenstraßen/orten, sondern jene abseits der Hauptstraßen. Jedes dieser Geschäfte verkaufte einen riesen Haufen gefälschter Militaria Gegenstände, hauptsächlich Deutsch 2. W.K., darunter auch viele Fantasieprodukte. Einheimisches Militaria gab es auch, mehrheitlich 2. W.K., zu wie ich finde total überhöhten Preisen. Speziell bei den Blankwaffen ist auch hier Vorsicht geboten, es gab einige gefälschte bulgarische W.K. 2 Dolche!

Ich kaufte diesen Dolch in einem Antiquitätengeschäft in Süd-Rumänien. Der Dolch gefiel mir und da der Preis umgerechnet im sehr kleinen zweistelligen Euro- Bereich lag, kaufte ich den Dolch. Meiner Meinung handelt es sich bei diesem Dolch um ein Stück aus der Türkei oder vielleicht Bosnien . Ich glaube nicht dass es sich um Touristenkitsch handelt. Der Dolch hat eine gewisse Patina und Gebrauchsspuren. Ich habe schon ein paar dieser Touristendolche aus der Türkei gesehen, diese sahen alle ganz anders aus, auch von der Verarbeitung. Leider fehlt bei diesem Dolch ebenfalls die dazugehörige Scheide.

Der Dolch hat eine leicht nach vorne gebogene Klinge, die Klinge hat oben und unten jeweils eine Fehlschärfe. Der Holzgriff ist terzseitig mit Auflagen aus Silber oder Neusilber, da bin ich mir nicht ganz sicher, verziert. Auf diesem Dolch befinden sich ebenfalls keinerlei Stempel oder Punzen.

Gesamtlänge Dolch: 410mm
Klingenlänge: 238mm
Grifflänge: 165mm

Wer kann mir etwas über Alter und Herkunftsland sagen? Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

Viele Grüße, Michael


15.11.15, 17:30:31

corrado26

(Super-Moderator)

Der Dolch ist eine marrokanische Koummya (zum Begriff Koummya einfach googeln) aus den
1950er-Jahren, leider ohne Scheide und im gezeigten Zustand eigentlich kein Sammelstück
mehr - aber als Reisesouvernir sicherlich allemal gut genug.

corrado26

15.11.15, 18:39:51

Amory

(User)

Hallo Corrado,

vielen Dank für Deine Hilfe! Auf Marokko wäre ich nicht gekommen. Ist nicht nicht so schlimm, das Teil hat nicht mal 20€ gekostet.

Viele Grüße, Michael

15.11.15, 21:03:08

dete

(Mitglied)

Zitat von Amory:
Hallo Corrado,

vielen Dank für Deine Hilfe! Auf Marokko wäre ich nicht gekommen. Ist nicht nicht so schlimm, das Teil hat nicht mal 20€ gekostet.

Viele Grüße, Michael

Für mich ist das Teil etwas älter, so um 1900.

16.11.15, 17:20:03

Amory

(User)

Hallo Dete,

vielen Dank für Deine Einschätzung.

Viele Grüße, Michael

17.11.15, 21:36:22
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder