B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Zietenhusar

(Supporter)

Zitiert aus der Website der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden <- Link:

"Die aus dem Besitz sächsischer Herzöge und Kurfürsten hervorgegangene Dresdner Rüstkammer zählt zu den kostbarsten Prunkwaffen- und Kostümsammlungen der Welt. Anhand von über 1.300 ausgestellten Objekten aus ganz Europa und dem Orient kann der Besucher auf den Spuren höfischer Feste, Ritterspiele und Jagden wandeln. Prachtvolle Waffen, beeindruckende Renn- und Stechzeuge, Turnierbilder und Fürstenbildnisse des 16. bis 18. Jahrhunderts spiegeln beispielhaft die fürstliche Hofkultur der Frühen Neuzeit wider und geben ein umfassendes Zeugnis von den glanzvollen Dresdener Hoffesten."

Siehe auch http://www.dresden-und-sachsen.de/dresden/ks_ruestkammer.htm

11.02.08, 08:35:55

Zietenhusar

(Supporter)

Die Sammlung umfaßt Waffen aus aller Herren Länder. Deshalb auch nicht verwunderlich, daß sich ein Teil asiatischer Blank- und Trutzwaffen darunter befinden. Eines der mutmaßlichen Japaner ist aber ein uralter europäischer Nachbau.

11.02.08, 08:39:17

Zietenhusar

(Supporter)

Zum Schluß sei noch angemerkt, daß der Besuch fast 8 Jahre zurückliegt. Die Bilder sind Papierfotos und es durfte/darf nicht mit Blitzlicht fotografiert werden. Die Qualität derselben deshalb nicht so besonders.

Diese Sammlung ist übrigens Grundstock vieler, zumindestens in DDR-Zeiten veröffentlichter Publikationen. Fast jedes Waffenbuch enthält und beschreibt Stücke aus der Rüstkammer.

11.02.08, 08:45:23

Zietenhusar

(Supporter)

Am vergangenen Sonntag, den 30.09.2012, war die Rüstkammer den letzten Tag in den Mauern des Dresdner Zwingers zu bewundern. Ich war noch einmal dort, denn seit meinem letzten Besuch sind beinahe 12 Jahre vergangen. Leider ist es nicht mehr möglich Fotos zu machen. Auch nicht gegen Gebühr. So kann ich hier leider nichts Neues zeigen.

Zu finden ist die Sammlung dann ab den 19. Februar 2013 im Dresdner Residenzschloss. Wer den genauen Termin und das Konzept nachlesen möchte, kann es auf der Website der SKD tun.

Es liest sich gut, wie die künftige Präsentierung sein soll. Für Liebhaber alter Blank-, aber auch Feuer-, Kombinations-, Schutz- und Trutzwaffen, ist der Bestand ein sehr empfehlenswerter Besuchstipp.

Nebenbei: Ich habe bei diesem Besuch an einer Erhebung teilgenommen. Plötzlich hatte ich ein Mikrophon dicht vor dem Mund und wurde, nach meiner Einverständniserklärung, nach der Absicht meines Besuches und nach meiner Herkunft befragt. Natürlich konnte ich mein Bedauern wegen des Fotografier-Verbotes nicht zurückhalten. Aber das wird wohl niemanden interessieren.

Gruß,
Thomas

02.10.12, 11:40:12

Zietenhusar

(Supporter)

Zehn Jahre ist es schon wieder her, als ich das letzte Mal die Rüstkammer besuchte. Das war damals exakt am letzten Öffnungstag, ehe die Exponate umzogen.

Letzte Woche konnte ich nun die für mich neue Präsentation im Residenzschloss begutachten, im Zuge unseres Jahresurlaubs. Mein Durchhaltewillen und die unendliche Geduld meiner Frau haben dazu geführt, dass ich über 900 Fotos machen konnte. Nachfolgend lediglich ein kleiner Rundblick durch die Vitrinen. Die Detailfotos einzelner Exponate folgen in unbestimmter Zeit nach und nach in den einzelnen Rubriken.

Zuerst etwas sächsische Architektur.

12.09.22, 09:39:13

Zietenhusar

(Supporter)

Vitrinen 01

12.09.22, 09:48:46

Zietenhusar

(Supporter)

Vitrinen 02

12.09.22, 09:54:09

Zietenhusar

(Supporter)

Vitrinen 03

12.09.22, 09:56:48

Zietenhusar

(Supporter)

Zum Schluss möchte ich diese Ausstellung wärmstens denen empfehlen, die sich für alte Waffen und Gegenstände, hoher Handwerkskunst und das sächsische Adelshaus interessieren. So eine Fülle an Exponaten, Informationen und guter Präsentation sucht seinesgleichen. Aufgrund unserer beider körperlichen Einschränkungen haben wir nicht einmal alles geschafft anzusehen. Das Meiste werde ich eh erst beim Betrachten der Fotos auf meinem Rechner entdecken können. Wer weiß, ob sich die Möglichkeit für mich wieder ergibt.

Viel Freude beim Betrachten der Fotos. Das Fotografieren ist nur ohne Blitzlicht erlaubt, aber die gute Ausleuchtung der Exponate macht dieses relativ einfach. Und, wie eingangs erwähnt, folgen etliche hundert Detailfotos in der nächsten Zeit.

Gruß,
Thomas

12.09.22, 10:04:13

Ulan13

(Mitglied)

Großartig! Vielen Dank für diese Bilder! Da wird man demütig...!

Grüße vom Ulanen!

13.09.22, 22:43:57
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder