B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

R.S.B.

(User)

Hallo zusammen,

ich habe von meinem Opa ein Bajonett vererbt bekommen und brauche nun
eure Hilfe weil ich gar keine Ahnung habe was ich jetzt da besitze.

Es handelt sich um ein Bajonett von Weyersberg Kirschbaum & Cie Solingen.
Auf der Scheide ist ein T eingestanzt. Auf der Klingenseite sind
2 Buchstaben: Einer sieht aus wie der Buchstabe Delta und darunter
ist ein E.

Gesamtlänge: 450 mm

Wer kann mir sagen, wie alt das Bajonett ist und vielleicht ne genaue
Bezeichnung und ob es was Besonderes ist. Oder gibts da tausende von.

Danke für eure Hilfe

R.S.B.

02.02.10, 11:07:44

KiBuch

(verstorben)

Hallo,

sende bitte ein paar Bilder zur Bestimmung deiner Waffe.

Grüße, Michael

02.02.10, 11:20:17

R.S.B.

(User)

hallo Zusammen. habe noch 3 Bilder hochgeladen. Hoffe sie helfen euch weiter...

Gruß R.S.B.

03.02.10, 09:49:00

SchweizerFranke

(User)

Also für mich sieht es wie ein brasilianisches M 1908 aus, aber sicher bin ich mir nicht. Deutsche Exportbajonette sind nicht mein Fachgebiet.

Rob

03.02.10, 12:20:35

KiBuch

(verstorben)

...so isses... zwinkern

Grüße, Michael

03.02.10, 12:22:41

R.S.B.

(User)

...super danke für eure Hilfe, also kann ich davon ausgehen, dass es um 1908
in Deutschland hergestellt worden ist und dann für die Brasilianer exportiert wurde.

...Was heißt "M 1908" ? ... sorry hab überhaupt keine Ahnung ...deswegen auch die blöden Fragen freuen

Gruß

04.02.10, 09:00:44

ulfberth

(Moderator)

Moin R.S.B.

Nähere Angaben dazu findest Du hier:

Modell eine Einzelanfertigung, nach der sich eine geplante Massenherstellung richtet; in
Preußen u. a. Staaten ergab die Abkürzung M zus. m. d. Jahreszahl der
Einführungsverordnung und der Waffenbezeichnung etwa seit Beginn des 19. Jh. die
eigentliche Modellbezeichnung, z. B. Kav.-Säbel M 1811, Füs. -Seitengewehr M 1860; s. a. Muster

Muster allgemein: körperliche (Probe, Modell) oder zeichnerische Vorlage, nach der die
Lieferung od. Herstellung eines Massenartikels erfolgen soll; hier: das Modell einer zur
Einführung vorgelegten, vorgeschlagenen, bzw. vorgesehenen Waffe; in Preußen wurde bei
Erlaß der betr. Einführungsverordnung ein „besiegeltes Muster" hergestellt, das aus dem
Waffenmodell und einer demselben mittels gedrillter Schnur und Petschaft der Gewehr-
Prüfungs-Kommission angesiegelten leinwandverstärkten Tafel bestand, auf der die genaue
Waffenbezeichnung und die Einführungsverordnung vermerkt waren; s. a. Modell,
Modellvorschrift, vgl. a. Modell.

Quelle: Gerhard Seifert; Fachwörter der Blankwaffenkunde, Haiger 1981 und 2007.

Gruß

ulfberth



www.seitengewehr.de
04.02.10, 09:53:45

SchweizerFranke

(User)

Hallo R.S.B.!

Auf gut Deutsch, was Ulfberth Dir sagen wollte ist, dass das M1908
im Jahr 1908 in die brasilianische Armee eingeführt wurde.

Dein Bajonett kann also auch 1909, 1910, oder später gebaut worden sein,
je nachdem wann welche Lieferung nach Brasilien ging. Wie schon gesagt,
ich bin kein Experte für deutsche Exportwaffen. Andere Sammler wissen
bestimmt mehr zum Thema Brasilienkontrakt.

Du hast ursprünglich auch nach der Häufigkeit Deines Bajonettes gefragt.
Ich kann mich erinnern, dass man in den 80er Jahren diese Waffen sehr
häufig antraf, zu einem relativ günstigen Preis. Wie es heute damit ist,
weiss ich nicht genau. Ich habe schon lange nicht mehr in einen
Frankonia Katalog hineingeschaut und auf Börsen achte ich nicht so
darauf. Ich denke es ist sicher keine Top-Rarität, was aber nicht heisst,
dass man Alter und Geschichte der Waffe nicht respektieren sollte.

Ich hoffe, mein Geschreibsel hat Dir etwas geholfen und vor allem hoffe
ich, dass das Bajonett Dein Interesse am Blankwaffensammeln weckt!

Gruss

Rob

@ Ulfberth: Deine Erklärung ist sicher lieb gemeint, ich
weiss aber nicht, ob man einen Neuling so erschrecken sollte! freuen


04.02.10, 10:56:51

ulfberth

(Moderator)

Zitat von SchweizerFranke:
Hallo R.S.B.!
...
@ Ulfberth: Deine Erklärung ist sicher lieb gemeint, ich weiss aber nicht, ob man einen Neuling so erschrecken sollte! freuen


Moin Rob!

Keine Sorge, Bajonettsammler sind selten schreckhaft. lachen

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
04.02.10, 11:45:09
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder