B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Steppemwolf

(Mitglied)

Hallo


Hab ein neues Stück bekommen. Es dürfte sich um eine Eigentumswaffe handeln.
Was meint ihr.

Klingenlänge: 38 cm
Gesammtlänge: 51,5 cm

Ich glaube es ist gekürzt worden. Ich kann in meinen Unterlagen
keins in dieser Länge finden.


Gruss Steppe

17.08.09, 19:44:25

bayo98

(Mitglied)

Hallo,


auf dem ersten Blick würde ich sagen, es handelt sich um ein S98 hergestellt für Peru.
Ich meine die fünfstellige Zahl auf der Parierstange spricht dafür und meistens befindet
sich noch das peruanische Wappen auf dem Griffkopf. Idee


Gruss Bayo98


17.08.09, 19:50:52

Steppemwolf

(Mitglied)

Hallo


Ist aber kein Wappen oder Stempel zu sehen.
Gruss Steppe

18.08.09, 15:57:32

Gottscho1914

(Moderator)

Hallo ,

bei dem oben gezeigten Seitengwehr 98n.A. gehe ich auch von einem gekürzten Export-Seitengewehr aus. Die Gründe dafür sind die Bestempelung mit fünfstelliger Waffennummer auf der Parierstange und nur die Herstellerangabe auf der Klinge.Außerdem besitzt das Seitengewehr keine Abnahmestempel.Das Mund - und Ortblech der Scheide weicht von deutschen Scheiden für Seitengewehre 98n.A. ab.
Anthony Carter gibt in seinem Werk "German Bayonets" , Volume II , Seite 127 eine Auflistung von gekürzten Seitengewehren 98a.A. und 98n.A. der Marine mit Längen von 203mm bis 305mm an.

Gruß Jens

19.08.09, 12:04:19

bayo98

(Mitglied)

Hier ein paar Bilder aus meiner Sammlung. Einmal ein orginal Foto aus dem 1.Weltkrieg
mit gekürztem S98 alter Art und ein Bajonett S98 neuer Art gekürzt.
Toll ist die RC Stempelung erhalten.

gruss Karsten


24.08.09, 19:34:30

Michael04

(verstorben)

Sehr schöne Sachen, was besagt eigentlich der RC Stempel?


Grüße Michael

25.08.09, 14:03:46

Gottscho1914

(Moderator)

Hallo Michael ,

RC steht für Revisions-Controlle b.z.w. Revisions-Controlleur.Also der Aufsicht bzw. dem Aufsichtsführenden über die Revision bzw. den - normalen- Revisionsbeamten.
Der RC-Stempel war vom 1. Revisionsbeamten nach genauer Revidierung des Teiles / der Waffe zu schlagen , wenn ein Revisionsbeamter ihm "fehlerhafte Stücke" zur Prüfung vorlegte.
Siehe Gerhard J.R. Seifert und Claus P. Stefanski "Der Blüchersäbel", Seite 35 (A.K.O. vom 29.Januar 1857 "Dienst=Ordnung für die Militair=Waffen=Fabriken",Paragraph 64 zur "Dienstverrichtung des Waffen=Revisions=Personals").

Übrigens habe ich in meiner eigenen Sammlung z.B. ein KS 98 , Erfurt , W14 , mit Feuerschutzblech , da ist die Parierstange entschieden kleiner als sonst . Dieses Stück hat die RC-Stempelung unter der Parierstange.

Gruß Jens


25.08.09, 14:40:47
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder