B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER & INTERESSIERTE
unter dem Dach der
Deutschen Gesellschaft für Heereskunde e.V.
 
 
Autor Nachricht

Teome

(User)

Ah ok danke.
Kannst du dazu etwas sagen?

13.10.23, 20:24:01

Josef

(Mitglied)

Als erstes würde ich mich vergewissern, ob es sich hier um einen originalen "Grabendolch" handelt, da der Stempel auf der Klinge ungewöhnlich ist.

13.10.23, 20:42:29

Teome

(User)

Ja, den Stempel kenne ich auch nicht. Hatte schon den Verdacht das es vielleicht kein Originaler sein könnte.

Mfg Markus

13.10.23, 20:45:32

Josef

(Mitglied)

Es ist auch kein "Kammerstück", da es keine Militärische Abnahme gibt, und der Stempel 1915 sagt ( zumindest für mich ) alles.

Grüße Josef

13.10.23, 21:03:57

Teome

(User)

Danke dir.
Dann lass ich mal die Finger davon hehe. Der wird dann nicht Teil meiner Sammlung.

Mfg Markus

13.10.23, 21:12:53

zimmerit

(Mitglied)

Hallo Teome,

ich würde auch die Finger von dem Stück lassen. Die Buchstaben und Zahlen ohne Serifen sind meiner Meinung nach untypisch für Schlagstempel aus der Zeit des I.WK.

Grüße
zimmerit


Alles, was mir können, mein Kleiner, ham mir früher bei der GST jelernt.
(Elsterglanz, "Rambo,...")
17.10.23, 23:01:46

Preussen

(Mitglied*)

Guten Tag,
der hier gezeigte, handliche und gut gearbeitete Grabendolch unterscheidet sich von der großen Anzahl der anderen hier gezeigten durch die beiden Nussbaum-Griffschalen, die die Angel vollständig umschließen und mit ihr durch drei Nieten verbunden sind.
GL 265 KL 141 KB 22,4
Gruss
Preussen


03.12.23, 11:05:20

Josef

(Mitglied)

Guten Abend !

Ein wirklich seltener und gut erhaltener Grabendolch !
Es gab wohl nur drei Hersteller welche die Angel auf diese Art zwischen den Griffschalen "versteckt" haben. Köller, Union Zella St. Bl. und ein Hersteller der nicht gestempelt hat. Dessen Erkennungsmerkmal sind 14 Rillen in den Schalen statt der 11.

Grüße Josef

03.12.23, 20:38:22

AndyB

(Mitglied)

Interessant das die rillen gehen durch die nieten, nicht typisches merkmal.

04.12.23, 18:55:11

Josef

(Mitglied)

Zitat von AndyB:
Interessant das die rillen gehen durch die nieten, nicht typisches merkmal.


Guten Tag !

Das Erscheinungsbild der Griffschalen nebst Nieten ist aber für diese von mir angesprochenen "Grabendolchmodelle" unauffällig. ( normal)

Grüße Josef

05.12.23, 15:51:46
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder