B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 

M1899 Bajonett, zweischneidig - Königreich Serbien / Jugoslawien

original Thema anzeigen

18.07.22, 19:19:17

joehau

geändert von: joehau - 20.07.22, 21:17:38

Bajonett M1899 / Бајонет нож 1899 - zweischneidig - Königreich Serbien

Gesamtlänge: 367 mm
Klingenlänge: 247 mm
Klingenbreite: max 24 mm
Länge Scheide: 266 mm ( M1948 Scheide )
Laufring Ø : 15,5 mm

Hersteller: Fayette R. Plumb Co., St. Louis, Missouri, USA 1915 / 16


Gewehr:

Gewehr System Mauser M1899, Mauser, Kal. 7 x 57 mm
Gewehr System Mauser M99/07, Steyr, Kal. 7 x 57 mm
Gewehr System Mauser M1910, Mauser, Kal. 7 x 57 mm


1915 bestellte die Entente in den USA M1899 Bajonette für Serbien. Die Firma
F.R.Plumb stellte das ursprünglich einschneidige, mit Hohlkehlen versehene
Modell 1899 zwecks Prodiktionsvereinfachung mit zweischneidiger Klinge her.
Die Scheide wurde aus Stahlrohr gefertigt, welches am Ort einfach zugepresst
wurde. Die Plumb-Scheiden weisen deshalb einen ovalen Querschnitt und
parallele Seiten auf. Die hier gezeigte Scheide ist jedoch eine später
dazugefügte, jugoslawische M1948 Scheide.

Nach der Besetzung Serbiens durch die Mittelmächte im Dez. 1915 wurden der
Auftrag storniert. Die überschüssigen M1899 verkaufte Plumb auf dem freien Markt.
Alle PLUMB Bajonette sind 1915 oder 1916 gestempelt, maximal 5.000 Stk.
erreichten die Königl. Serbische Armee. Bei ihrer Neuformierung auf Korfu
wurde die gesamte Ausrüstung dann von Frankreich gestellt.

18.07.22, 19:24:50

joehau

geändert von: joehau - 18.07.22, 22:34:01

Stempel:

PLUMB und Jahreszahl ( unleserlich) auf der rechten Fehlschärfe
'M' und Waffennummer 39233 Parierstange links


Beschreibung:

2 Holzgriffschalen, 2-fach verschraubt mit Unterlegscheiben und plangeschliffen*
innenliegende Haltestiftfeder, außen geschlitzte Haltestiftmutter
T-Nut 28 mm
Griff und Klinge
Parierstange mit 2 Rundkopfnieten vernietet
blanke, zweischneidige Klinge ohne Hohlkehlen, zum Ort hin zulaufend
nicht zugehörige, brünierte Stahlblechscheide M1948**
Mundblech durch 1 Niet auf der Tragehakenseite gesichert
Entwässerungsloch in der Scheidenkugel



*Die Griffschrauben für ein M24 Bajonett ersetzten bei einer späteren Überholung in
Jugoslawien die ursprünglich von Plumb verwendeten Rundkopfnieten mit Unterlegscheibe.

**Die bei diesem Stück befindliche jugoslawische M1948 Scheide wurde wesentlich
später hinzugefügt.

18.07.22, 19:31:29

joehau

geändert von: joehau - 18.07.22, 19:42:07

Bajonett M1899 - zweischneidig - Königreich Jugoslawien

Gesamtlänge: 368 mm
Klingenlänge: 247 mm
Klingenbreite: max. 23,8 mm
Länge Scheide: 258 mm
Laufring Ø : 15,5 mm

Hersteller: BT3 - војно технички завод, Wojno Tehnički Zavod / Kriegstechnisches Werk, Kragujevac


Gewehr:

Gewehr System Mauser M1899, Mauser, Kal. 7 x 57 mm
Gewehr System Mauser M99/07, Steyr, Kal. 7 x 57 mm
Gewehr System Mauser M1910, Mauser, Kal. 7 x 57 mm
Beutegewehr Mauser M90T (türkisch) Kal. 7,92 x 57mm


18.07.22, 19:40:11

joehau

geändert von: joehau - 18.07.22, 21:07:26

Stempel:

Herstellermarke BT3 (Wojno Tehniči Zavod) im Dreieck rechte Fehlschärfe
‚C’ auf der Parierstange links
Annahmestempel auf dem Tragehaken
‚P’ im Kreis auf dem Deckblech
‚18’ auf der Rückseite der Tasche


Mitte der 1930er Jahre wurde die Produktion von M1899 im Kriegstechnisches Werk
Kragujevac im Königreich Jugoslawien wieder aufgenommen. Die Scheiden ähneln
den österreich-ungarischen M1895 Scheiden, oder es sind originale M1895 Scheiden.
Das zweischneidige M1899 wird in den deutschen 'Kennblättern fremden Geräts'
als S108 (j) gelistet. Beide Scheidenvarianten sind dort erwähnt.

Leider ist der Abnahmestempel auf dem Tragehaken nicht klar zuzuordnen.
18.07.22, 20:06:22

joehau

geändert von: joehau - 01.08.22, 03:07:32

Tasche M1930

Zur Scheide mit flachem rechtwinkligem Tragehaken wurde diese Tasche
mit einer Aussparung für den Haken gefertigt. Der Sicherungsriemen mit
Messingkopfstift hält nur die Scheide, nicht das Bajonett. Die vermutlich
nachträglich angebrachte Öffnung im Ledersteg ist für diese Scheide
funktionslos. Trägt man eine Scheide mit dem Haken in der Öffnung,
läßt sich wiederum der Sicherungsriemen nicht um das Bajonett schließen.

Auf dem Foto erkennt man die Trageweise eines M1899 mit PLUMB-Scheide
in einer solchen Tasche.

Bild 5 zeigt eine PLUMB-Scheide aus Stahlrohr.
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder