B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 

M1889 Hopkins & Allen

original Thema anzeigen

19.07.19, 17:24:40

joehau

geändert von: joehau - 22.07.19, 20:34:58

M1889 lang

Gesamtlänge : 521 mm
Klingenlänge : 391 mm
Klingenbreite: 26 mm
Länge Scheide: fehlt
Laufring Ø : 17,1 mm

Hersteller: Hopkins & Allen Arms Co., Norwich Connecticut, USA


Gewehr:

FN / Hopkins & Allen Mauser Gewehr und Karabiner M1889, Kal.: 7.65 x 53 mm
FN Karabiner M1916, Kal.: 7.65 x 53 mm


Das Hopkins & Allen Bajonett ist mit seinen 521 mm deutlich länger als die 424 mm
lange Vorkriegsausführung für die Burgerwacht aber kürzer als das M1889 Yatagan
für die Festungsartillerie. Die Griffschrauben sind bei der US Produktion anders herum
durchgesteckt, als bei der belgischen Produktion.
19.07.19, 17:34:05

joehau

geändert von: joehau - 28.07.19, 21:47:07

Stempel:

rückseitige Fehlschärfe Herstellermarke HOPKINS AND ALLEN ARMS Co. NORWICH CONN. U.S.A.
vorn auf der Parierstange die Seriennummer 4579 B


Die Bajonette von Hopkins & Allen tragen im Regelfall eine maximal 4-stellige
Seriennummer gefolgt von einem Großbuchstaben in Schreibschrift. Belgische
Abnahme- oder Truppenstempel kommen auf diesen Bajonetten nicht vor.


Nachdem fast das gesamte belgische Staatsgebiet in den ersten Tagen des Weltkrieges
unter deutsche Kontrolle gefallen war, besaßen die Belgier keine Waffenproduktion mehr.
Die belgische Regierung richtete daraufhin Aquisitionsbüros in Paris, London und New York
ein, um Kriegsmaterial zu beschaffen. Die Hopkins & Allen Arms Co. erhielt den Auftrag
zur Herstellung von M1889 Mauser Gewehren und Bajonetten.

Das Bajonett wurde von 1916 - 1918 hergestellt.
22.07.19, 16:31:16

joehau

geändert von: joehau - 22.07.19, 19:34:16

Leider besitzt mein M1889 Bajonett von Hopkins & Allen keine Scheide.
22.07.19, 17:23:34

vonmazur

geändert von: joehau - 22.07.19, 17:57:24

Joehau: Nach Angaben von US-Sammlern war die Scheide angeblich ein separater Vertrag,
nicht mit H & A. Der tatsächliche Auftragnehmer ist mir unbekannt.
22.07.19, 17:57:05

joehau

geändert von: joehau - 22.07.19, 19:34:44

Ich habe diese M1889 bisher immer nur ohne Scheide gesehen.
22.07.19, 18:00:54

vonmazur

Joehau: Genau so wie hier...immer fehlt die Scheide!
28.07.19, 12:54:44

RAL

geändert von: joehau - 18.08.20, 18:52:37

Es gab eine eingeführte Scheide und eine belgisch gefertigte Scheide.
28.07.19, 21:43:52

joehau

geändert von: joehau - 29.07.19, 14:53:13

Zitat von RAL:
Es gab ein einführte Scheide und eine belgisch gefertigte Scheide.


... importierte Scheide unten, belgisch gefertigte oben.

Seltsam, dass es heute so wenig Scheiden gibt. Ich habe auch
keine Erklärung gefunden, was mit denen passiert ist.

Die M89 Bajonette von Hopkins & Allen Arms Co. haben den Buchstaben
für den zehntausender Block zur Seriennummer in Schreibschrift hinter
der Seriennummer ( Antefix ). Bei den in Belgien hergestellten Bajonetten
befindet sich der Buchstabe in Druckschrift vor der Seriennummer.
24.07.20, 00:07:44

joehau

geändert von: joehau - 24.07.20, 00:08:31

Vergleich der Gesamtlängen M1889 (ohne Scheide)


Kriegsfertigung Hopkins & Allen: 521 mm

Burgerwacht: 425 mm

Infanterie und Génietruppen: 376 mm
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder