Blankwaffen Forum (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/index.php)
-- Blankwaffen Deutschland bis 1918 (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=4)
---- Hessen (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=15)
------ Hessen-Kassel (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=184)
Thema: Kurhessen - Husarensäbel für Mannschaften um 1822-45 (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/topic.php?id=959)


Geschrieben von: limone am: 02.09.08, 22:51:42
Kurhessen - Husarensäbel für Mannschaften des Dragoner-Regiments Nr. 1 (um 1845)

Der 1822 in Bayern gekaufte Säbeltyp wurde bei Umformung der beiden Husaren- in Dragonerregimenter weitergetragen.
Gesehen im Universitätsmuseum für Kulturgeschichte im Marburger Landgrafenschloss.


Geschrieben von: limone am: 02.09.08, 23:31:14
Dragoner des Kurhessischen Leibdragoner-Regiments (Eckert, Monten).

Das Leibdragoner-Regiment wurde 1832 aus den beiden Kurhessischen Husaren-Regimentern gebildet, 1840 in zwei Dragoner-Regimenter geteilt, die 1845 wieder zu zwei Husaren-Regimentern wurden (Zimmer).


Geschrieben von: limone am: 03.09.08, 15:23:55
Ein weiteres,jedoch deutlich kürzeres Exemplar dieses ursprünglich bayerischen Modells, 1822 von Kurfürst Wilhelm II. von Hessen für seine beiden Husarenregimenter eingeführt.


Geschrieben von: limone am: 03.09.08, 22:40:35
Kurfürst Wilhelm II. von Hessen und der Casseler Bürgermeister Schomburg am 15.09.1830.


Geschrieben von: corrado26 am: 04.09.08, 08:59:48
........und wenn wir schon bei der Bewaffnung der beiden kurhessischen Husaren-Regimenter sind, kommt hier eine Husarenpistole M 1849 aus dem 2. Husarenregiment, Faustfeuerwaffe der Unteroffiziere und Mannschaften, welche die Husaren bis zur Eingliederung in die preußische Armee führten.
Gruß
corrado26


Geschrieben von: limone am: 06.09.08, 18:12:52
Kurfürst Wilhelm II. von Hessen-Kassel (1777-1847) in jungen Jahren als Erbprinz (Wilhelm Böttner, 1797)


Geschrieben von: limone am: 16.12.08, 00:34:13
Zitat von corrado26:
und wenn wir schon bei der Bewaffnung der beiden kurhessischen Husaren-Regimenter sind...

...hier die Uniformen der beiden Regimenter bis zur Annexion des Kurfürstentums durch Preußen und Eingliederung der kurhessischen in die preußische Armee 1866 (Knötel).

Das Monogramm auf der Säbeltasche ähnelt sehr dem preußischen "FWR", zeigt aber ein "FWK": Friedrich Wilhelm Kurfürst, Landgraf von Hessen-Kassel etc. etc.!

Grüße

Carsten


Geschrieben von: mario am: 28.12.18, 18:18:39
Zitat von limone:


Der 1822 in Bayern gekaufte Säbeltyp wurde bei Umformung der beiden Husaren- in Dragonerregimenter weitergetragen.


Wurden alte Bestände aufgekauft und wie kann man die Säbel von den Bayern-Säbel unterscheiden?
Gruß Mario