Blankwaffen Forum (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/index.php)
-- Blankwaffen Ausland (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=5)
---- Rußland (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=24)
Thema: Pilotenmesser (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/topic.php?id=7741)


Geschrieben von: blacky21 am: 03.11.18, 11:05:23
Dieses Taschenmesser befindet sich in dem Überlebensset НАЗ-7, НАЗ-7M, НАЗ-8
für die sowjet.russ.Flugzeuge u. somit auch in den ehemaligen DDR- Maschinen.
Hergestellt von der Firma Saro. Es ist heute noch im Handel erhältlich.


Geschrieben von: Trainer am: 23.12.18, 16:09:59
Das gezeigte Stück sieht stark nach Reproduktion aus.


Geschrieben von: blacky21 am: 24.12.18, 08:54:18
Warum Reproduktion?Es wird nach wie vor produziert u.vertrieben.
Im kleinen Set befand sich auch noch eine Makarow.Auf weitere Strecken gab es zusätzlich das große Set mit einer Machete.


Geschrieben von: Trainer am: 24.12.18, 11:02:15
Zitat von blacky21:
Warum Reproduktion?Es wird nach wie vor produziert u.vertrieben.
Im kleinen Set befand sich auch noch eine Makarow.Auf weitere Strecken gab es zusätzlich das große Set mit einer Machete.


Ist gut möglich, dass es heute noch hergestellt wird.
Ich finde es nur merkwürdig, dass dieses Messer zuhauf jetzt angeboten wird, zeitgleich mit polnischen Kampfmessern, welche absolut neuwertig und unsauber gearbeitet sind, zeitgleich mit den chinesischen Kampfmessern und Bajonetten....

Das originale frühe Pilotenmesser ist in Optik bedeutend besser.

Wie gesagt, kann schon möglich sein, dass das von dir gezeigte echt ist....
Wenn ich jedoch im Vergleich sehe, wie oft (selten) originale militärische Messer aus der ex UDSSR angeboten werden, da darf man schon hinterfragen.