Blankwaffen Forum (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/index.php)
-- Feuerwaffen Deutschland (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=192)
---- Baden (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=194)
Thema: Pionierpistole 1813UM (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/topic.php?id=4166)


Geschrieben von: corrado26 am: 07.10.12, 14:16:32
Anbei Bilder einer höchst seltenen Variante der auf Perkussion umgebauten ehemals in Lüttich gefertigten und von Napoleon 1813 an Baden verabfolgten Pistole 1813. Kopfzerbrechen macht der Truppenstempel "P.A.B.9." an der Kolbenkappe, den ich mangels eindeutiger Stempelvorschrift als "Pionier-Abteilung Brückenzug" interpretiere. Hat hier im erlauchten Kreis der Spezialisten vielleicht jemand weiterhelfende Unterlagen?
Danke
corrado26.


Geschrieben von: ulfberth am: 07.10.12, 23:39:11
Die Deutung erscheint realistisch und könnte durchaus in die Zeit zwischen 1866 und 1871 passen.

Bei der Mobilmachung 1866 gegen Preussen wurde von Baden eine Feld-Pionierabteilung mit einem Brückenzug verwendet. Es erfolgten auch einige Brückenschläge über den Rhein.

Nach dem Friedensschluß erhöhte Baden im Oktober 1867 den Etat der Pioniere von einer Kompagnie auf zwei, was auch die Umbenennung in Abteilung bewirkte. Der 1. Kompagnie war der Brückentrain unterstellt.

Nach der Militärkonvention 1870 bzw. 1871 mit Preussen erfolgte auch im Juli 1871 die Umbenennung in „Badisches Pionier-Bataillon Nr. 14“.

Von den Stempeln her würde ich aber eher zu der Zeit zwischen 1867 und 1871 tendieren. Aber das ist nur eine persönliche Meinung und zumindest nach meinen Unterlagen nicht belegbar.

Gruß

ulfberth


Geschrieben von: corrado26 am: 08.10.12, 14:36:47
Danke.
corrado26