Blankwaffen Forum (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/index.php)
-- Allgemeine Kategorien (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=3)
---- Fachbegriffe & Abnahmestempel (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/board.php?id=101)
Thema: Kasseler Fundus / Kostümfundus Kassel = Museum der Preußischen Staatstheater Berlin (http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/topic.php?id=3281)


Geschrieben von: Gost am: 21.02.18, 09:40:10
Ok. Schießschule ist etwas weit hergeholt, "IL" fällt mir nichts zu ein.
Das "K" mit den Zahlen dahinter, hätte ich vielleicht nicht Kriegsschule sondern Kraftfahrt-Bataillon aufgelöst.(aber nicht mehr bei einem Briquet)

Spaß beiseite, schmunzeln musste ich trotzdem.

Nachzulesen im "ein Säbel erobert Europa", Seite 39. (da gibt es noch mehr "nette" Deutungsversuche)

Schöne Sammlung , der Name Wolfgang Kroker, taucht im Forum immer wieder mal auf.

Die Ausstellung war 2008, da gab es diesen Beitrag noch nicht.Also alles gut !? zwinkern

Gruß Gost


Geschrieben von: ulfberth am: 04.10.18, 00:08:52
Es ist immer wieder faszinierend, wie sich Gewichtungen bei Blankwaffen durch neue Quellenlagen auf einmal wieder völlig anders und neu darstellen.

So auch beim "Kasseler Fundus", aus dem auf einmal ein Museum der Preußischen Staatstheater (Theatermuseum Berlin) und dann ein Kostümfundus des Landes Hessen mit einem groß angelegten Verleihgeschäft aus den 1950/60er Jahren wird.

Der Beitrag wurde nochmals mit Informationen von Frau Dr. Ruth Freydank aktualisiert.

HIER

Gruß

ulfberth


Geschrieben von: corrado26 am: 04.10.18, 10:32:58
Herzlichen Dank prima


Geschrieben von: ral6014 am: 26.10.19, 08:05:25
Hier mal mein Stück aus dem besagten Fundus. Ein österr. Lorenzgewehr welches bei Königgrätz von den Preussen erbeutet und später auf das Zündnadelsystem umgebaut wurde. Der Fundus muss gigantisch gewesen sein, wenn man die Mengen an Waffen aller Art betrachtet die sich - dank dem Fundus - bis heute erhalten haben. Eine Augenweide sind die Stempel jedoch nicht. Auch konnte ich diese bis heute nicht deuten.


Geschrieben von: ulfberth am: 26.10.19, 09:51:41
Ich würde den Begriff "Kassler Fundus" heute nur noch mit Anführungszeichen verwenden. Immerhin dürfte es sich ja um die Stempel des Museums der Preußischen Staatstheater Berlin handeln.

Gruß

ulfberth


Geschrieben von: ulfberth am: 24.11.19, 13:54:45
Die Datei wurde mit einer inventarisierten Seitengewehrtasche aktualisiert: HIER

Gruß

ulfberth


Geschrieben von: Gost am: 05.01.20, 12:48:13
Eine Theater-Waffe mit Sfempel des Kostümfundus.

(Ich habe so ein Teil in einem Märchenfilm gesehen, gab mind. vier Stück davon)


Zitat Rolf Selzer,: "Von der Verarbeitung nicht mit heutigen Touristenstücken vergleichbar."

Was wie Messing aussieht, ist Messing. Die Klinge hat meine "Biegeprobe" überstanden.

Gl.: ca.845mm, Kb.: ca.40mm
Gruß Gost