B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Totenkopfhusar

(Mitglied)

Zitat von Zietenhusar:
Ölmethode


Das geht übrigens auch mit ganz normalem Olivenöl, wie ich letztens bei einer angerosteten Kriegsdenkmünze aus Stahl feststellen konnte.


Suche ständig höhere Stufen des Roten Adlerordens, Kronenordens und Hohenzollernschen Hausordens,
sowie Steigbügel für Ulanen mit Aufnahme für Stahlrohrlanze.
12.03.09, 04:39:53

Kemira

(Mitglied)

Hallo Thomas,

kann deine Erfahrungen nur bestätigen. Hatte das FM einige Wochen in Öl eigelegt, hatte keine sichtbare Wirkung. Bin dann als erste Stufe mit einer rotierenden Schmiergelscheibe dem groben Rost angegangen. Habe mich aber noch nicht an die Feinarbeit getraut. Das mit der Filzscheibe und Polierpaste klingt gut und werde ich dann auch mal probieren.
Hier Bilder vom Zwischenergebnis.

Gruß

Karl-Heinz


suche deutsche Faschinenmesser
12.03.09, 20:58:46

Zietenhusar

(Supporter)

Hallo Karl-Heinz,

das ist doch schon prima geworden. Das Polierset habe ich übrigens im Baumarkt erstanden. Gedacht ist es eigentlich für Kupfer und Messing, was aber nur bezeugt, daß es für Eisen und Stahl nur mehr als gut sein kann. Es besteht aus einer runden Filzscheibe, einer runden Stoffscheibe und zwei Sorten Poliermittel, die wie Barren geformt sind. Die Filzscheibe spannt man mittels beigelegtem Dorn in eine Bormaschine, läßt sie kurz über den Poliermittelbarren laufen, damit sie damit eingeschmiert wird, und dann direkt über das Metall.

Das gleiche Poliermittel gibt es übrigens auch im Fahrzeugbereich, zum Polieren von Alu- oder Chromfelgen.

Gruß,
Thomas

12.03.09, 21:20:35

Michael04

(verstorben)

Hallo Forum,
polieren mit Haushaltsstahlwarenreinigern sowie unterschiedlichsten Poliermitteln hat sich in meinen Reinigungen auch bewährt.
Bei sehr starkem Rostbefall hat sich ein vorheriges "Backen" ,bei 200 grad eine halbe bis Stunde,im Ofen bewährt.(Nur bei Objekten wo bei herkömmlicher Reinigung nichts mehr Übrig bleibt)
(siehe Sachsen Fasch. 1845)
Römische Pfeilspitzen aus Bodenfunden z.b.
Grüße Michael



13.03.09, 01:30:02

STS

(User)

@corrado26: nimmt man denn reines Terpentinöl, oder genügt auch Terpentinersatz?

Gruss STS

18.10.10, 12:43:54

Zietenhusar

(Supporter)

Terpentinöl

Terpentin wird aus Baumharz gewonnen und erhält bei stärkerer Verdunstung eine ebensolche Konsistens. Was zurückbleibt nennt sich Kolophonium. Als Jugendlicher habe ich Kolophonium einige Male als Flußmittel beim Weichlöten benutzt, obwohl es damals schon nicht mehr "up to date" war. Kolophonium würde als Schicht das darunterliegende Metall vor Korrosion schützen, läßt dann aber auch kein Öl mehr durch und ist somit für die Rostentfernung nicht nützlich. Es ist optisch auch unvorteilhaft.

Terpentin wird als Binde- und Verdünnungsmittel verwendet, ebenso als Zusatzstoff bei Lacke und Kitte. Wir haben es seinerzeit als Firnis zur Holzkonservierung genommen, weil es schnell ins Holz einzieht, verharzt und eine Zeit lang gut vor Wasser schützt.

Meiner Meinung nach hat Terpentinöl nur im Namen das "Öl" eine Gemeinsamkeit mit den hier gemeinten Ölen. Ich würde es zum Reinigen nicht benutzen, es sei denn, man behandelt den Gegenstand nur kurze Zeit damit und entfernt das Terpentin so schnell wie möglich, und zwar restlos. Terpentin ist der Gesundheit auch nicht gerade förderlich.

21.11.10, 08:06:19

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von STS:
...nimmt man denn reines Terpentinöl, oder genügt auch Terpentinersatz?
Hallo STS,

willkommen im Forum, und vielen Dank für Deine Frage. Wenn man die anderen Bezeichnungen für Terpentinersatz kennt, merkt man schnell, daß es zum Lösen von Rost ungeeignet ist. Als da wären Testbenzin, Siedegrenzbenzin oder Waschbenzin.
Ich nehme es nur für die Entfettung von Blankwaffen die neu in meine Sammlung kommen und die alt mit Fett oder Öl eingeschmiert sind.

Siehe auch Testbenzin.

Gruß,
Thomas

21.11.10, 08:17:05

Lannes1806

(User)

Hallo zusammen,
ich habe den Rat bekommen, meine Blankwaffen mit,
„AUTOSOL Metal Polish - Edel Chrom-Glanz Metall Politur“
zu reinigen und zu konservieren.
Diese Politur soll schonend sein und ein gutes Ergebnis erzeugen.Hat schon jemand Erfahrung mit dieser Politur machen können ?
Gruß
Gunter


07.04.18, 16:58:25
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder