B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Jaguar-12

(Mitglied)

Hallo, Männer!
Hier ist die Nummer 2. Ein englischer Kavallerie- Säbel aus der Zeit von Georg V ( 1910 - 1936 ).

Floral durchbrochenes verchromtes Gefäß. Identisch dem zuvor vorgestellten ( Marins ) aber viel detalierter und ausdruckstärker in der Ausführung und natürlich mit dem Monogramm von “Georg V”. Holzgriff mit schwarzem Leder und drei gedrillten Kupferdrähten. Griffkappe in Chrom und Kreutzgeriffelt. Griffring 5- fach gerillt. Leider ist die Angelmutter vernietet, sodass sich der Griff nicht zerlegen lässt. Faustriemen original mit Lederzapfen in Originalwicklung. Originell finde ich, das der Riemen unter der Schlaufe geknöpft ist.
Einschneidige Steckrückenklinge, beidseitig bis zur halben Länge einfach gekehlt, die in eine zweischneidige Mittelspitze ausläuft. In der Kehlung auf beiden Seiten florale Ziselierung und überkröntes Monogramm “GR V” . Auf der Fehlschärfe Herstellersignat: Stern mit gepunztem (PROVED).
Verchromte Metallscheide mit zwei Ringbändern und losen Ringen. Asymmetrischer Schlepper.

Länge über Alles: 105 cm.
Länge der Klinge: 83,5 cm.
Länge des Säbels: 99 cm.
Breite an Fehlschärfe: 2,6 cm.
Gewicht des Säbels: 990 gr.

Gruß Peter

17.08.08, 11:58:51

Jaguar-12

(Mitglied)

Teil 2

17.08.08, 12:01:38

limone

(Super-Moderator)

Hallo Peter,

obwohl ich kein absoluter England-Experte bin, wage ich mal eine Aussage:
"Britischer Infanterie-Offizier-Degen Modell 1897"

Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
17.08.08, 13:49:25

Jaguar-12

(Mitglied)

Vielen Dank für die Antwort. Habe nur einen alten Auktionskatalog mit schlechtem Bild.
Gruß Peter

17.08.08, 14:11:59
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder