B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Jaguar-12

(Mitglied)

Hallo, Männer!
Ich habe in letzter Zeit drei “ Engländer “ erworben. Möchte Sie mal vorstellen. Hier der Erste.
Es handelt sich hier um einen Säbel der britischen Royal Marines aus der Zeit Georg VI von
1936 - 1952!

Floral durchbrochenes glanzverchromtes Gefäß. Holzgriff mit Rochenhaut und gedrilltem
Kupferdraht. Griffkappe Chrom und Kreuzgeriffelt. Griffring 5-fach gerillt. Faustriemen
original mit Lederzapfen in Originalwicklung.
Steckrückenklinge beidseitig bis zur halben Länge einfach gekehlt. In der Kehlung auf
beiden Seiten florale Ziselierung und überkröntes "GR VI", sowie Einheitsbezeichnung
"Royal Marines" und der lateinische Wahlspruch "Per Terrah/Per Mare"(zu Land/zu Meer).
Auf der Fehlschärfe Herstellersignat Stern mit Bronzesiegel für eine hohe Klingen-
qualität. Einschneidige Klinge mit Mittelspitze. Auf der Klingenangel eine Stempelung
"O.V", gegenüber ein nicht entzifferter Kranz.
Holzscheide mit Leder überzogen und metallenes Mundstück. Der Schlepper ist ebenso in
Leder ausgeführt. Oben lederne Trageschlaufe.
Maße:
Länge über Alles: 101 cm
Länge der Klinge: 83,5 cm
Länge des Säbels: 100 cm
Breite an Fehlschärfe: 2,5 cm
Gewicht des Säbels: 876 gr.
Leider habe ich keine Unterlagen über englische Säbel und somit fehlt mir die militärische Bezeichnung. Bitte aufklären und ergänzen.

13.08.08, 18:34:56

Jaguar-12

(Mitglied)

Teil 2, wegen der Bilder!

13.08.08, 18:36:59

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von Jaguar-12:
Leider habe ich keine Unterlagen über englische Säbel und somit fehlt mir die militärische Bezeichnung.


Hallo Jaguar-12,

schöne Blankwaffe, danke für 's Vorstellen.
Auf die Schnelle habe ich so einen Degen in einem Buch und in einen englischen Auktionskatalog gefunden. Nun sind leider beide Artikel nicht wirklich gut beschrieben und bezeichnet, aber ich möchte es dennoch nicht vorenthalten.
Im Buch "Degen und Schwerter in Farbe" (Robert Wilkinson-Latham) steht auf Seite 192 (Abb. 65), in deutscher Übersetzung, lapidar "1897er Modell des englischen Infanterieoffizierdegens".
Im englischen Katalog "Antique Arms & Armour" (Andrew Bottomley) steht auf der Seite 62 (325) folgende Bezeichnung: "A British pattern 1897 Infantry officers sword.", des weiteren die eine genaue Beschreibung der Waffe mit exakt der gleichen Montur (Griff, Scheide etc.) und Bestückung (Faustriemen) wie Dein Degen gegeben (in Englisch).

Da diese beschriebenen Degen wahrscheinlich älteren Baujahrs sind, kann ich nicht sagen, ob unter Georg VI eine neue Modellbezeichnung statt fand. Deshalb soll das hier keine Zuordnung darstellen, sondern lediglich ein Vergleich.

Gruß,
Thomas

14.08.08, 06:21:03

Jaguar-12

(Mitglied)

Guten Morgen Thomas!
Vielen Dank für die Information. Damit hat das "Kind" doch wenigstens schon mal eínen Namen.
Also dann bis zum nächsten Säbel!
Gruß Peter.

14.08.08, 08:09:19
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder