B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

eagle eye

(User)

Hier mal eins aus meiner Sammlung
Ein seltenes SG 15 von Gottscho mit Herstellermarke Gottschobirne, darin "G" und daneben "KS".
Bei 'Gottscho-Seitengewehr' handelt es sich um die ursprüngliche Bezeichnung aus dem Ersten Weltkrieg. Es wird im Schriftverkehr selten auch als SG 14 G2 bezeichnet. Es wurde im Ersten Weltkrieg zu den Aushilfsseitengwehren gerechnet. Die Namensgebung SG 14 II bzw. SG 15 sind neuzeitliche Schöpfungen ohne historische Belege.

18.03.21, 08:15:19

Josef

(Mitglied)

Guten Abend !

Schönes originales S 15, aber die Scheide ist leider nicht zugehörig.

Grüße Josef

18.03.21, 18:53:23

joehau

(Mitglied)

Die Scheide ist vom belgischen M1924 Exportmodell. Bei der
Gottscho Scheide befindet sich die Halteschraube an der Seite.


... und das 'H' auf dem Foto ist von Hermann Historica lachen

18.03.21, 19:37:29

eagle eye

(User)

Stimmt lachen
ich habe es von Herrmann Historica ersteigert, wurde mir auch mitgeteilt, dass die Scheide nicht dazugehörig ist, aber danke jetzt weiß ich was es für eine ist.

Gruß Eagle eye

19.03.21, 09:49:54

joehau

(Mitglied)

Die FN M24 Bajonette kamen mal in großer Zahl ohne Scheide in
Verkehr. Wahrscheinlich ein Restposten von FN. Es besteht also
Scheidenmagel, eine gute Chance, die Scheide einzeln loszuwerden !

19.03.21, 17:25:09

eagle eye

(User)

Danke dir guter Hinweis, nur dann fehlt mir eine Scheide für das SG 15 traurig

19.03.21, 19:22:01

joehau

(Mitglied)

Da geht's dir so wie mir. traurig

Für ein Gottscho fehlt mir auch die Scheide.
Außerdem wurde dem auch der Parierarm entfernt.
Kein Arm, keine Scheide.

19.03.21, 19:27:10
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder