B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

joehau

(Mitglied)

Typ30 Bajonett 三十年式 銃剣 - Variante C

Gesamtlänge: 501 mm
Klingenlänge: 398 mm
Klingenbreite: 23,5 mm
Laufring: 14,5 mm
Länge Scheide: 417 mm

Hersteller: Hikari Seiki (Optische Werke) unter Aufsicht des Kokura Arsenals


Stempel:

rechte Fehlschärfe Herstellermarke Hikari Seiki
und 4 Kanonenkugel für Kokura Arsenal
Griffkopf zwei Schriftzeichen und Seriennummer 11444,
darunter Abnahmestempel 東 - 'to'


Hikari Seiki war ein privater Hersteller optischer Geräte in Tokio, stellte
aber unter Aufsicht des Kokura Heeres Arsenals ca. 450.000 T30 Bajonette her.
Das Firmenloge soll zwei Prismen darstellen oder 2 Lichtstrahlen, die sich
an einer optischen Achse brechen. 'Hikari' bedeutet primär 'Licht'.


30.11.20, 19:39:03

joehau

(Mitglied)

Typ30 Bajonett 三十年式 銃剣 - Variante F

Gesamtlänge: 507 mm
Klingenlänge: 395 mm
Klingenbreite: 24 mm
Länge Scheide: 416 mm

Hersteller: Matsushita Kinzoku ( Matsushita Metall ) unter Aufsicht des Kokura Arsenals


Stempel:

rechte Fehlschärfe Herstellermarke Matsushita Kinzoku Herstellermarke 'M im Pfeil'
und 4 Kanonenkugel für Kokura Arsenal


Seitengewehrtasche ( Carter Nr. 350 ) aus Ersatzmaterial aus der späten Kriegszeit.
Sie wurde ab 1943 hergestellt und besteht aus mehreren, miteinander verklebten
und gummierten Textillagen.


30.11.20, 19:58:47

joehau

(Mitglied)

Typ30 Bajonett 三十年式 銃剣 - Variante M

Gesamtlänge: 509 mm
Klingenlänge: 396 mm
Klingenbreite: 24 mm
Laufring: 14,3 mm
Länge Scheide: 415 mm

Hersteller: Matsushita Kinzoku ( Matsushita Metall )


Stempel:

echte Fehlschärfe Herstellermarke Matsushita Kinzoku Herstellermarke 'M im Pfeil'
Seriennummer 62797 mit 3 vorangestellten Schriftzeichen auf dem Griffkopf
darunter 2 Abnahmestempel


Tasche aus Ersatzmaterial, gummierte Textillagen.


30.11.20, 20:09:01

joehau

(Mitglied)

Typ30 Bajonett 三十年式 銃剣 - Variante A

Gesamtlänge: 505 mm
Klingenlänge: 393 mm
Klingenbreite: 24 mm
Laufring: 14 mm
Länge Scheide: 415 mm


Hersteller: Nagoya Rikugun Zoheisho (Nagoya Heeresarsenal) 1923-1945


Stempel: Herstellermarke Nagoya Arsenal, 3 verschachtelte Kreise



30.11.20, 21:01:14

joehau

(Mitglied)

Typ30 Bajonett 三十年式 銃剣 - Variante I

Gesamtlänge: 502 mm
Klingenlänge: 395 mm
Klingenbreite: 23 mm
Laufring: 14 mm
Länge Scheide: 413 mm


Hersteller:

Toyoda Jido-Shokki Seisakusho (Toyoda Webmaschinenwerk)
unter Aufsicht des Nagoya Rikugun Zoheisho (Nagoya Heeresarsenal)


Stempel: rechte Fehlschärfe Herstellermarke Toyoda ( links ), daneben die Nagoya Arsenal Marke

30.11.20, 21:22:31

joehau

(Mitglied)

Typ30 Bajonett 三十年式 銃剣 - Variante I

Gesamtlänge: 509 mm
Klingenlänge: 397 mm
Klingenbreite: 23 mm
Laufring: 14 mm
Länge Scheide: 415 mm


Hersteller:

Toyoda Jido-Shokki Seisakusho (Toyoda Webmaschinenwerk)
unter Aufsicht des Nagoya Rikugun Zoheisho (Nagoya Heeresarsenal)


Stempel:

rechte Fehlschärfe Herstellermarke Toyoda ( links ), daneben die Nagoya Arsenal Marke
auf dem Griffkopf Waffen Nr る木88955 darüber ein unbekanntes Logo


Sehr spätes Bajonett der Variante I aus der Endkriegsfertigung mit
groben Bearbeitungsspuren. Die Scheide ist aus Holz als Ersatzmaterial. Am
Griffkopf sieht man deutlich, dass er auf die Angel aufgesetzt und vernietet wurde.





30.11.20, 21:30:29

joehau

(Mitglied)

Typ30 Bajonett 三十年式 銃剣 - Variante A

Gesamtlänge: 509 mm
Klingenlänge: 396 mm
Klingenbreite: 23,5 mm
Laufring: 14,3 mm
Länge Scheide: 415 mm


Hersteller: Aisan Kogyo kabushiki unter Aufsicht des Nagoya Heeres Arsenals


Stempel:

Herstellermarke Dreieck für Aisan Kogyo, 3 verschachtelte Kreise für Nagoya Arsenal
Seriennummer ツ84383 auf dem Griffkopf, darunter Abnahmestempel 'to'


30.11.20, 22:09:31

joehau

(Mitglied)

Typ30 Bajonett 三十年式 銃剣 - Variante A

Gesamtlänge: 509 mm
Klingenlänge: 397 mm
Klingenbreite: 23,9 mm
Laufring: 14 mm
Länge Scheide: 412 mm


Hersteller: Kabushiki Gaisha Hoten Zoheisho - Aktiengesellschaft Hoten Arsenal, Kaiserreich Mandschukuo


Stempel:

Herstellermarke auf rechter Fehlschärfe
Seriennummer 5064321 auf dem Griffkopf, darunter unleserl. Abnahmestempel



Das Bajonett ist komplett überholt und neu brüniert worden,
Griffschalen erneuert, Schrauben und Befestigungsmethode
ensprechen nicht dem japanischen Standard. Derart überholte
Typ30 Bayonette kamen in den 1970er Jahren in großer Zahl
über Frankonia in den Handel. Ich vermute sie stammen aus
chinesischem Arsenalbestand.


30.11.20, 22:54:53

joehau

(Mitglied)

Japanische Soldaten mit T30 Bajonett, Variante A im Russisch-Japanischen Krieg 1904-05,
im 2. Weltkrieg und japanische Schulmädchen mit aufgepflanztem T30 an der Heimatfront.

12.12.20, 17:38:45

joehau

(Mitglied)

Typ30 Trainingsbajonett in Marinescheide

Gesamtlänge: 456 mm
Klingenlänge: 345 mm
Klingenbreite: 22 mm
Laufring: 15 mm
Länge Scheide: 415 mm ( ohne Trageschlaufen )

Hersteller: nicht bekannt

Stempel: '38' auf der linken Griffschale


Das vorliegende Trainingsbajonett wurde gegen Kriegsende gefertigt, um Typ30
Einsatzbajonette freizusetzen. Qualität und Verarbeitung sind denkbar schlecht.

Die Klinge weist eine unregelmäßige Stärke auf, die Oberfläche ist grob bearbeitet
und nicht poliert, die Hohlkehlen sind per Hand gefräst, die Griffschalen überragen
die Angel, der Haltestift ist schlecht eingepasst. Das ganze Stück ist etwas kleiner
als die regulären Typ30 Bajonette.

Die Scheide für die Marine besteht aus dem in den letzten Kriegsjahren von den
Japanern vermehrt eingesetzten braunen, gummierten Gewebe, welches man auch bei
Bajonett- und Patronentaschen findet. An den Seiten der Scheide ist noch die
Pressnaht erkennbar. Die Bajonettasche ist fest an die Scheide angearbeitet.



04.01.21, 17:13:37
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder