B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Tomkiss

(User)

Hallo Gemeinde,

ich habe dieses Bajonett schon seit meiner Jugend, also so seit 40 Jahren.
Leider bin ich kein Bajonettkenner und hoffe hier auf eure Hilfe zur näheren Auskunft.

Es ist original schwarz mit vernieteten Kunststoffgriffschalen, der Drücker ist funktionsfähig.

Keine Abnahmestempel o.Ä.
Schaut euch doch mal die Bilder an.

Gruß
Tom

22.06.20, 15:02:42

39Füsilier

(Mitglied)

Hallo
du hast da ein sogenantes Kurzes Seitengewehr 98 (KS98),welches privat beschafft wurde.Wird auch öfters als "Offiziers Seitengewehr" bezeichnet.Vorbild war das Dienstliche KS98,welches 1904 für MG Schützen und bei der Schutztruppe in den Kolonien eingeführt wurde.Später erhielten es Fliegertruppen usw.
bei deinem ist der Hersteller:Anton Wingen Solingen.Die privat beschafften Seitengewehre KS9 wurden von vielen Herstellern produziert,bis anfang der 30er Jahre.Ein großer Teil wurde auch mit Sägerücken hergestellt,in Anlehnung an das Dienstliche KS98.
Grüße 39Füsilier

22.06.20, 18:38:21

Tomkiss

(User)

Ja Danke für deine Info!
Dann passt er ja perfekt zu meiner Sammlung 1.WK.und bleibt auch neben meinem S98n.A hängen..
Zu bemerken wäre noch, das es nicht aus Zinkspritzguss gefertigt ist .
Denke qualitativ genauso wie ein Kammerstück?


Gruß und dankeschön
Tom

22.06.20, 19:42:53

39Füsilier

(Mitglied)

Hallo
Gerne. Kammerstück hatte 3 fach vernietete Sohlleder Griffschahlen,und später 2 fach verschraubte Holzschahlen.Griffstücke waren immer Stahl,Zink-Griffstücke erst ab 1935.
Schönes Stück.
Grüße 39Füsilier

23.06.20, 11:26:34

Tomkiss

(User)

Oh ja, danke für deine auführliche Info Füsilier.
Das Bajonett werde ich in Ehren halten.

gruß
Tom

23.06.20, 11:55:55
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder