B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

ulfberth

(Zeugwart)

Zitat von Tomkiss:
Hallo ulfberth,
plötzlich ist dir der Name als Firmierung bekannt?
Vorher hast du noch geschrieben:
"Es wäre schön, wenn das Ergebnis der Adressbüchersuche hier vorgestellt würde"
Das ist ein Ergebnis aus dem Adressbuch...
Gruß
Tom


Hierbei muß ich Sie leider enttäuschen. Der Name Bollinger ist bekannt und auch hier im Forum bereits intensiver besprochen worden. Was aber im Umkehrschluß bedeutet, daß Sie die Suchfunktion hier noch nicht gefunden haben.

Mein Hinweis war einfach nur eine Aufforderung an Sie als Fragesteller, einmal 30 oder 40 Jahrgänge des Berliner Adressbuches nacheinander im Internet zu sichten und nach dieser Firmierung mit "Seitengewehrfabrik" selbst zu suchen. Das kostet dann einmal ein paar Abende, könnte aber neue Erkenntnisse zur "Seitengewehrfabrik Bollinger" geben.

Als Hilfestellung hier einmal ein Lexikon-Eintrag im Herder von 1854 zum Thema "Fabrik". Und eine Fabrik ist etwas völlig anderes als ein Schwertfeger mit ein paar Hilfskräften.

"Fabrik, vom lat. fabrica, bezeichnet jetzt eine gewerbl. Anstalt, wo die Hervorbringung von Waaren im großen Maßstabe betrieben wird. Der Inhaber heißt Fabrikant, das Product Fabrikat, das Geschäft Fabrikation, fabriziren. Die Fabriken sind die Grundbedingung, auf welcher gegenw. die Blüte jeder Industrie beruht, andererseits aber hat die neueste Zeit klar bewiesen, daß sie der socialen Ordnung unter Umständen sehr gefährlich werden können."

Wie schreibt der Brockhaus 1911 "gewerbliche Anstalt, deren Erzeugnisse (Fabrikate) mit Hilfe von Maschinen und auf Grund weitgehender Arbeitsteilung auf Vorrat und im großen hergestellt werden.".

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
06.07.20, 09:23:48

Tomkiss

(User)

Das stimmt allerdings.

Gruß Tom

06.07.20, 15:38:29
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder