B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Icke1977

(User)

Hallo Sammlergemeinschaft.

Ich habe da mal eine Frage zum Bajonett 84/98. Gibt es eine Vorschrift
darüber ob das Bajo geschwärzt bzw. brüniert sein muss, oder ist das
dem Hersteller überlassen? Und wenn es geschwärzt sein musste, dann
nur die Klinge oder sämtliche Teile des Bajonetts ?

Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten.

Beste Grüße Icke

17.05.20, 19:25:58

Josef

(Mitglied)

Guten Abend !

Vom Seitengewehr 84/98 gibt es drei Modelle. Da wären noch Export- und Privatstücke. Du solltest deine Frage genauer stellen.

Grüße Josef

17.05.20, 20:16:18

Icke1977

(User)

Stimmt, ich meine speziell Modell 3 für die deutsche Wehrmacht


17.05.20, 20:29:39

joehau

(Mitglied)

Die waren alle komplett brüniert. In der Wiederaufrüstungsphase, wo auch
Seitengewehre wie das S98/05 aus Weltkriegsbeständen geführt wurden,
wurden diese nachträglich brüniert.

Die Spezifikationen waren für alle Hersteller gleich. Ab 1943 wurden
die Anforderungen herabgeschraubt, und es kam zu stark abweichenden
Farben in der Brünierung, von tiefschwarz über rotbraun zu grau
(phosphatiert 'grauer Geist').

17.05.20, 22:24:26

Icke1977

(User)

Vielen Dank für detaillierte Antwort.

Beste Grüße Icke

18.05.20, 03:35:33

Gottscho1914

(Moderator)

Hallo Icke1977 ,

siehe Anthony Carter "German Bayonets" Volume II , Seite 186:

Laut Order Chef der Heeresleitung vom 3.Juni 1932.
Die Brünierung der Seitengewehre sollte bis Herbst 1933 erfolgen.

Gruß Jens

19.05.20, 18:46:02

Icke1977

(User)

Auch für diese Antwort großen Dank!

Grüße Icke

24.05.20, 10:35:26
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder