B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Basilisk

(Mitglied)

Weidmesser eidg. Ord. 1842/52

Länge ohne Scheide: 672 mm
Scheidenlänge: 540 mm
Gewicht ohne Scheide: 1050 g

23.07.08, 21:21:01

joehau

(Mitglied)

Ord.1842/52 Weidmesser* für Scharfschützen

Gesamtlänge: 670 mm
Klingenlänge: 522 mm
Klingenbreite: 34 mm
Länge der Scheide: 535 mm

Hersteller: Wester & Co., Solingen


*zeitgen. Schreibweise

20.03.18, 23:00:24

joehau

(Mitglied)

Das Waidmesser ( in der Schweiz Weidmesser geschrieben ) wurde von den
schweizerischen Scharfschützen wie ein Faschinenmesser als Werkzeug geführt.

Daneben führten sie unterschiedliche Stichbajonette für das Gewehr. Waidmesser
nach Odonnanz 1842 hatten am Mundblech einen Trageknopf. Bis 1862 wurden die
Waidmesser nebst Bajonett im Bandolier getragen, dann in einer Seitengewehrtasche
am Leibgurt. Die späteren Waidmesser hatten eine Tragöse mit Befestigungsriemchen.
( Riemchen fehlt hier )

Mit Einführung des Säbelbajonetts Ord.1878 wurde das Waidmesser obsolet.

20.03.18, 23:09:09
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder