B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

joehau

(Mitglied)

US MODEL M1917 C.T. Bolo Knife

Gesamtlänge: 376 mm
Klingenlänge: 258 mm
Scheidenlänge: 292 mm
Klingenbreite max.: 52 mm

Hersteller Messer: Fayette R. Plumb Inc., St.Louis
Hersteller Scheide: A-K-CO.


Die USA stellten für das Militär schon vor dem 1. Weltkrieg eine Reihe von
kurzen Haumessern mit breiten Klingen zum Entfernen von Unterholz,
Schneiden von Faschinen usw. her, die allgemein als 'Bolo-Knife' bezeichnet
werden. Springfield Armory stellte das M1910 Bolo Knife nach den strengen
Toleranzen des Beschaffungsamtes her, mit polierter Klinge, Seriennummer
und Drücker zur Verriegelung in der Scheide zum Stückpreis von 4,92 $.

Als die USA 1917 in den Krieg eintraten, mußten schnell große Stückzahlen
hergestellt werden. Das M1917 ist ein vereinfachtes Kriegsmodell des M1910.
Der Verriegelungsmechanismus wurde weggelassen, die Stahlteile komplett
brüniert. Springfield Armory behielt die Seriennummer bei. Auch F.R. Plumb
in Philadelphia produzierte M1917.

Zusätzlich stellten F.R.Plumb in St.Louis und die American Cutlery Co. in Chicaco
das M1917 C.T. her. C.T. steht für 'Commercial Tolerances', was bedeutet, daß
das Beschaffungsamt auf die Qualitätsstandards zu Gunsten einer schnellen
Produktion verzichtete. Klinge, Griffkopf und Angel sind aus einem Stück. Die
Parierstange war zur Montage an einer Stelle offen und wurde dann verlötet.
Die Metallteile wurden tiefschwarz brüniert. Das M1917 C.T. kostete nur 1,65 $.
Es gab also drei Qualitätsstufen, das M1910, das M1917 und das M1917 C.T.

Das Loch in der Parierstange der M1917 Boloknifes ermöglicht die Verwendung
der alten M1910 Scheiden, die für den Verriegelungmechanismus ausgelegt waren.
Die Scheiden kamen, wie bei US Blankwaffen üblich, von Zulieferern, z.B. von
BRAUER BROTHERS, C.W.E. oder wie hier von A-K-CO.



22.12.19, 20:08:52

joehau

(Mitglied)

Stempel:

auf dem Leder rückseitig A-K-CO. 1918 B.H.S.
auf der Klinge links PLUMB St.LOIS 1918
Klinge rechts U.S. MOD. 1917 C.T. ( C.T. = Commercial Tolerances )


Die Scheide weist ein interessantes Innenleben auf. Über einen
Holzkörper ist offensichtlich eine Schweineblase gezogen und straff
vernähnt worden. Darüber befindet sich die Canvashülle mit der
Lederverstärkung und dem Tragehaken für das Lochkoppel.

KIFFE, Japan stellte Ende der 1960er Jahre kommerzielle Kopien des M1917
her, die überwiegend in übrig gebliebenen Originalscheiden versorgt waren.




22.12.19, 20:18:14
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder