B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Hajo

(User)

Hallo,

ich habe diesen franz. Degen oder Pallasch bekommen.
Wer kann mir bei der Bestimmung helfen?

Ges. Länge mit Scheide 106,5cm
ohne Scheide 103,5cm
Klingenlänge 87cm
Breite 2,8cm

Auf der Klinge steht Ledain&Cie Saumur. Auf der anderen
Seite Chatellerault, Janvier 1880. Die beidseitige Hohlkehle
ist seitlich versetzt. Griff aus Horn.

Mfg. Hajo

15.10.19, 05:50:14

corrado26

(Super-Moderator)

Es handelt sich um einen "sabre d'officier de cavalerie légère modèle de 1822 et 1882".
corrado26

15.10.19, 14:30:31

joehau

(Mitglied)

Hersteller ist

Mre. Châtellerault, Janvier 1880 - Manufaktur Châtellerault, Januar 1880.

Ledain&Cie. dürfte ein Händler aus Saumur sein.

15.10.19, 16:42:57

Hajo

(User)

Danke mal für die Hilfe. Die Klinge ist aber zweischneidig. Mit solch einer 2schneidigen Klinge kenne ich den gar nicht.
Gruß

16.10.19, 05:11:13

Zietenhusar

(Supporter)

Die Klinge ist in ihrer Form identisch denen der Sabre d'officier d'infanterie modèle 1882.
Aber auch bei diesem Modell gibt es Varianten im Klingenaufbau.

Da die Klinge mit 1880 beschriftet ist, fällt das Modell 1882 oder "et 1882" natürlich aus.

Gruß,
Thomas


16.10.19, 07:06:20

Hajo

(User)

Die Klinge bist auch breiter als die des 1882

16.10.19, 12:23:27

joehau

(Mitglied)

Zitat von Hajo:
Mit solch einer 2schneidigen Klinge kenne ich den gar nicht.



Das Gefäß mit 3 Seitenbügeln sieht eher nach
Sabre d'officier de cavalerie de ligne Mle.1822 aus.

Mle.1822 mit gerader Kinge habe ich auch noch nicht gesehen.
Gerade Klinge spricht für Mle.1854 Sabre d'officier de carabinier.
Allerdings ist die normalerweise auch nicht zweischneidig.

Schwierige Sache mit den französischen Säbeln. Zum Glück haben sie
die Modellbezeichnung ( extra für die Sammler lachen ) meistens auf die
Klinge graviert.

16.10.19, 18:41:41

Hajo

(User)

In meinen Büchern habe ich ihn auch nicht gefunden. Die Vernietung
ist aber original und nicht geöffnet. Vermutlich dann ein privat
angeschafftes Stück nach eigenen Vorstellungen des Besitzers?

Modell steht halt keines drauf. Mir gefällt er aber und er war nicht teuer.
Ich habe ihn zusammen mit einem Holländischen Klevang M 1911 bekommen.

17.10.19, 05:56:14

joehau

(Mitglied)

Zitat von Hajo:
Vermutlich dann ein privat angeschafftes Stück nach eigenen Vorstellungen
des Besitzers?


Davon gehe ich auch aus, aber sicher authentisch. Schönes Teil.

Zitat:
Ich habe ihn zusammen mit einem Holländischen Klevang M 1911 bekommen.


Klewang M1911 sagt mir nichts. Stahlscheide ? M1913 ?
Stell doch mal unter NL ein.

Gruß Jörg

17.10.19, 16:01:07
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder