B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

SpielHans

(User)

Hallo,
ich habe hier einen Grabendolch von privat bekommen.
Erst mal: Ist dieser aus dem ersten oder zweiten Weltkrieg? Ich finde die Scheide mit Leder unter beiden Kriegen in Veröffentlichungen…
Der Griff ist aus Hirschhorn und an der dicksten Stelle ca. 3.5 cm dick. Sehr imposanter Gesamtanblick.
Die Parierstange wurde vor langer Zeit wohl mal nachgepinselt.
Keinerlei Stempelungen.
Wurden solche Dolche privat angeschafft also ein Eigentumsstück, ist es ein Umbau oder wurden Kampfdolche auch so ausgegeben???
Sieht nicht laienhaft gemacht aus.

Gesamtlänge: 290 mm
Dolchlänge: 282 mm
Klingenlänge: 153 mm
Klingenbreite: 23 mm
Klingenstärke: 5 mm

Vielen Dank 


09.10.19, 22:07:52

SpielHans

(User)

und weiter...


09.10.19, 22:08:58

ulfberth

(Zeugwart)

Der hier gezeigte Messerdolch dürfte dem ersten Weltkrieg zuzuordnen sein. Solche Stücke wurden als Marketenderwaren von den Soldaten privat erworben. Zumeist kamen diese aber in einer Lederscheide mit Metallbeschlägen zum Verkauf.

Verkauft wurden hier häufig jagdliche Nicker als Nahkampfwaffe.

Solche Dolche wurden noch bis in die Jahrtausendwende von den Solinger Herstellern angeboten. Hier einmal eine Seite von der Firma Hubertus 1977.

Gruß

ulfberth



www.seitengewehr.de
11.10.19, 00:04:23
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder