B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Zietenhusar

(Supporter)

Römisches Schwert (Spatha)
aus einer Grablegung um 537 n.Chr.

Mit freundlicher Genehmigung des
METROPOLITANKAPITEL DER HOHEN DOMKIRCHE KÖLN
Die Genehmigung liegt mir digital vor.

Bezeichnung der Fotos lt. Reihenfolge
1. Köln Domgrabung, Funde aus dem fränkischen Knabengrab [Grablegung um 537 n.Chr.]: Spatha, Gesamtansicht
© Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte Köln, Foto: Winfrid Kralisch
2. Köln, Domgrabung, Funde aus dem fränkischen Knabengrab [Grablegung um 537 n.Chr.]: Waffen und Helm, Schrägansicht
© Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte Köln, Foto: Matz und Schenk

Besonderer Dank gilt Frau Di Costanzo für die freundlichen Mitwirkung und ihrer geduldigen Korrespondenz mit mir.

HINWEIS:
1. Jede gewerbliche und jede nicht-private Nutzung von Bildern des Dominnenraumes und aller Sonderbereiche des Kölner Domes bedarf aufgrund des Eigentums- und Hausrechtes sowie der Urheberrechte an Werken zeitgenössischer Künstler stets der vorherigen schriftlichen
Genehmigung, auch wenn Sie Urheber der Aufnahmen sind.
2. Die unter 1. genannten Punkte gelten auch für die Fotos die hier gezeigt werden!

21.09.19, 11:45:29

Zietenhusar

(Supporter)

Nachfolgend die von mir gemachten Fotos.

21.09.19, 11:47:16

corrado26

(Super-Moderator)

"476 endet das weströmische Reich mit der Absetzung des letzten Kaisers Romulus Augustus, den seine Gegner "Augustulus" (Kaiserlein) nannten, durch den germanischen Heerführer Odoaker".
Soweit Wikipedia. Damit wird zumindest für mich fraglich, ob das germanisch/fränkische Schwert aus einer Grablege des Jahres 537 dem Römischen Reich zugeschrieben werden kann!
corrado26

22.09.19, 08:26:36
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder