B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

mario

(Administrator)

Zitat von joehau:
Was soll das denn darstellen ?

Wenn nicht einen preußischen Infanteriesäbel M1715 in der Form ab 1786.


Hallo Jörg,
ich kenne dieses Modell nur unter "Infanterie-Seitengewehr a/M".
Weder Säbel M1715 noch Infanterie-Säbel m/St. oder M. 1816.
(die letzten zwei Bezeichnungen, für dieses Teil, wohl frei erfunden zwinkern )
Gruß Mario


123
24.04.19, 21:53:52

joehau

(Mitglied)

aaaach so !

Ich habe auch diverse Bezeichnungen gefunden. Das können natürlich z.T.
Sammlerbezeichnungen sein. Amtliche Unterlagen zur Benennung sind mir
dazu nicht bekannt.

Nach der Logig muss es aber auch einen Namen gehabt haben, bevor es
in 'Infanterie-Seitengewehr altes Modell' umbenannt wurde. Oder
eben nur 'Infanterie-Seitengewehr'. Der Name 'mit Stichblatt' kam sicher
auch erst auf, als das 'Seitengewehr ohne Stichblatt' in Umlauf kam.


Das Modell mit FR Fridericus Rex auf der Klinge, wie immer das Seitengewehr
zu der Zeit genannt wurde, hatte komplett umlaufende, schneckenförmige
Verzierungen am Griff und keine horizontal umlaufenden Rillen.

25.04.19, 00:29:33

mario

(Administrator)

Modellbezeichnung hin und her...

Die Bezeichnungen von "Gerd Maier" in den Werken über Blankwaffen sind ja in aller Munde. Jeder, fast jeder weiß welche Modelle gemeint sind. Auch bei dem Infanteriesäbel "M 1715" findet man das Chiffre "FWR" aber auf einer Klinge mit Zug nicht mit Hohlkehle. Die Griffhülse ist rundum mit Wülsten umgeben bei dem späteren Modell "M1816" nur einseitig.
Man kann die Teile auch im Forum finden zwinkern
Gruß Mario


123
25.04.19, 07:13:14
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder