B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Clouseau

(Mitglied)

Zitat: "Ich bin darauf hingewiesen worden, dass es sich bei dem Stück nicht um ein Offiziersstück handeln soll."


Der Hinweis trifft zu. Solche Art Ätzungen sind für Mannschaftseigentumsstücke (oft in Verbindung mit „Zur Erinnerung an meine Dienstzeit“) modebedingt typisch; an zweifelsfreien Offizier-Degen sind mir solche nie begegnet.
Die „offiziersmäßige“ Schraubplatte ist ebenfalls typisch. Gleiches gilt auch für die Fingerschlaufe und die Fischhaut des Griffs.

Vernietete Mannschafts-Eigentumsausführungen (mit halbrundem, oberen Abschluss der Griffkappe) sind die Ausnahme. Absolute Raritäten im Bereich der Privatwaffen sind die in den Katalogen zwar angebotenen, aber von der Zielgruppe meist verschmähten „Vorschriftsmäßigen Muster“, also leichtere Ausführungen des ordonnanzmäßigen M/54-Gefäßes mit belederten Griffen.


02.04.19, 12:52:06

dragoner08

(Mitglied)

Hallo Clouseau,

vielen Dank. Ich diskutiere zeitgleich auch noch in einem anderen Forum zu dieser Thematik und muss gestehen, dass ich verwirrt bin.

Ich versuche für mich selbst noch mal Ordnung in die Informationslage hineinzubekommen und bitte darum, mir mitzuteilen, ob ich richtig oder falsch liege.

Also ich habe jetzt noch mal im Herr/Nguyen "Die Deutsche Kavallerie" nachgeschlagen. Der dort abgebildete Kürassier-Offiziersdegen 54 unterscheidet sich vom meinem eingangs vorgestellten Stück rein äußerlich so nicht. Die fehlenden Gefäßbügel mal außen vor gelassen.

Nur durch das vorhandene Offiziersportepee wird ersichtlich, dass es eine Ausführung für Offiziere ist.

Da mein eingangs vorgestelltes Stück aber eine entsprechende Klingenätzung aufweist, läßt sich das Stück als Mannschaftsstück klassifizieren. Wäre die Klinge jetzt blank, wäre hier auch eine Ausführung für Offiziere denkbar....so habe ich das zumindest jetzt verstanden ?




02.04.19, 16:41:39
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder