B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

vonmazur

(Mitglied)

Grüßen!

In Amerika gefunden. Gleiche Abmessungen wie der Artilleriesäbel M 48.
Wird von Leib Garde Husaren verwendet und dann nach Belgien verkauft,
wo er sie nach Großbritannien verkauft. Nach veröffentlichten Quellen
wurden nur 800 hergestellt. Hersteller ist Schnitzler & Kirschbaum.

Dale


"hans værge hamrede så fast,
at gotens hjelm og hjerne brast."
28.02.19, 04:19:08

Clouseau

(Mitglied)

In welchem Zeitraum wurde dieser Säbel im Leib-Garde-Husaren-Regiment verwendet?

Meine Literatur schweigt sich darüber aus.

28.02.19, 10:51:04

vonmazur

(Mitglied)

Clouseau: Von 1849 bis 1852. Nür diese Regiment.


"hans værge hamrede så fast,
at gotens hjelm og hjerne brast."
28.02.19, 17:42:10

joehau

(Mitglied)

Garde-Husaren-Säbel

Gesamtlänge: 1025 mm
Klingenlänge: 881 mm
Klingenbreite: 31 mm max.
Pfeilhöhe: 51 mm
Länge Scheide: 910 mm

Hersteller: Schnitzler & Kirschbaum, Solingen

Stempel:

Herstellermarke S&K auf der linken Fehlschärfe, daneben britische Abnahme L8 ( Lüttich )
darüber britische Aussonderungsmarke gegenläufige 'broad arrows'
preußischer militärfiskalischer Eigentumstempel FW50 und Revisorstempel auf dem Klingenrücken
Revisorstempel und ein'J' auf dem Korb klingenseitig
Revisorstempel auf der Parierstange griffseitig
Herstellermarke S&K und Revisorstempel auf dem Schleppblech


28.02.19, 19:54:37

Schwertfeger

(Mitglied)

Zitat von Clouseau:
In welchem Zeitraum wurde dieser Säbel im Leib-Garde-Husaren-Regiment verwendet?
Meine Literatur schweigt sich darüber aus.

freuen


Von 1849 (Lieferung erster Exemplare zu Versuchen) bis 1857 (Tausch gegen KavS M 52) beim Garde-Husaren-Regiment.
Siehe DWJ 1989, Heft 5, S. 661 f.

Beste Grüße
Schwertfeger


"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)
26.03.19, 15:56:17

Clouseau

(Mitglied)

Aber das Leib-Garde-Husaren-Regiment gab es doch erst ab 1888….

Meine (mit Verlaub: Fang- mit Augen rollen ) Frage ging dahin, ob vielleicht in den USA erbeutete Unterlagen aus preußischen Archiven aufgetaucht sind, die eine (Wieder-) Verwendung dieses Säbel nach diesem Zeitpunkt belegen könnten, vielleicht als Aushilfswaffe 14/18 ??

Ansonsten wäre die Überschrift zu überarbeiten, nur mal so als Vorschlag.


26.03.19, 18:17:57

joehau

(Mitglied)

Meinst Du, den kryptischen Beitrag haben jetzt alle verstanden ?

Gründung 21.02.1815 als Garde-Husaren-Regiment
ab 19.06.1888 Leib-Garde-Husaren-Regiment


... dann entferne ich mal den 'Leib' aus der Überschrift.

26.03.19, 18:43:42

Schwertfeger

(Mitglied)

@ vonmazur
Picture 5: Could you please adjust a sharper photo? Unfortunately I can't read the font / numbers. Thank you.

@ Clouseau
zwinkern

@ joehau
Danke für die Klarstellung in der Überschrift.

Gruß
Schwertfeger



"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)
26.03.19, 19:16:31

Clouseau

(Mitglied)

Ist doch schön, wenn die maßgeblichen Stellen auch kryptierte Mitteilungen dechiffrieren können ...

26.03.19, 19:23:59

joehau

(Mitglied)

Ich habe als Funker gedient ...

26.03.19, 19:58:37
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder