B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

joehau

(Mitglied)

Bagnet wzór 95 - M1895, Standardausführung

Gesamtlänge: 352 mm
Klingenlänge: 240 mm
Klingenbreite: 22,5 mm
Laufring: 15 mm
Länge Scheide: 260 mm

Hersteller: OEWG, Österreichische Waffenfabriks-Gesellschaft

Gewehr: Mannlicher Gewehr M95, Kaliber 8 x 50 mm R


Stempel:

Abnahmestempel Doppeladler auf rechter Fehlschärfe, OEWG auf rückseitiger Fehlschärfe,
M im Quadrat vorn, 9844 rückseitig auf Griffkopf
Herstellerstempel OEWG und Doppeladler auf Tragehaken der Scheide


26.09.18, 21:45:40

joehau

(Mitglied)

Als Polen 1919 aus Teilen des Deutschen Reiches, des ehemaligen russischen Zarenreiches
und des ehemaligen Österreich-Ungarn neu entstand, bewaffnete sich seine Armee, mangels
eigener Produktion, zunächst mit einer Vielzahl verschiedener, gerade verfügbaren Waffen.
Darunter waren auch österreich-ungarische M95 Schusswaffen und Seitengewehre, dann
polnisch 'bagnet wzór 95' genannt.

Da das vorliegende M95 im Fundzustand in einer polnischen Wz.24 Tasche versorgt war,
kann man davon ausgehen, dass die M95 Waffen bis über das Jahr 1924 hinaus geführt
wurden. Ein Teil der M95 Scheiden fand für das ab 1922 hergestellte polnische Bajonett
Wz.22 Verwendung.

Neben der polnischen Tasche 'wz.24 uniwersalna' belegt die Waffennummer und der vermutlich
polnische 'M im Quadrat'-Stempel die Übernahme in den Dienst der polnischen Armee.



26.09.18, 22:01:57
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder