B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

corrado26

(Super-Moderator)

Ich weiß, die Meisten hier gehen der liebsten deutschen Beschäftigung an Feiertagen nach - Stehen im Stau - dennoch an die Daheimgebliebenen die Bitte um Hilfe. An einem von einem Essener Büchsenmacher gefertigten Steinschloss-Infanteriegewehr um 1740 findet sich auf dem Daumenblech das gezeigte Monogramm, welches ich bis jetzt nicht eindeutig zuordnen konnte. Vielleicht weiß hier jemand mehr?
corrado26

19.05.18, 09:04:09

ulfberth

(Zeugwart)

Von der Art der Krone könnte es sich um keine Königskrone, sondern um eine (Erb-?) Großherzogskrone zu handeln. Im Prinzip eine Krone, die der Große Kurfürst bei Erlangung der Souveränität über Preußen annahm.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
19.05.18, 15:17:21

corrado26

(Super-Moderator)

........was mich, zumal ein Mittelbügel nicht klar auszumachen ist, dazu veranlasst, dies eventuell als Kurhut zu bezeichnen, womit sich der Monogramminhaber eigentlich finden lassen sollte, was mir aber leider nicht gelingen will.....

Der auf dem Schlossblech eingravierte Hersteller hat - nebenbei bemerkt - im Jahr 1745 Kavalleriepistolen nach Kurköln geliefert. Das Schlossgegenblech kommt in dieser charakteristischen Form oft in den Niederlanden vor, auch könnte die Regimentsangabe auf Holland deuten, doch kann ich ein solches Regiment weder in Holland noch im Reich verifizieren.
corrado26

19.05.18, 16:45:59
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder