B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

corrado26

(Super-Moderator)

Eine offensichtlich preußische Pickelhaube mit einem mir völlig unbekannten Wappen auf der Adlerbrust. Hat jemand dafür eine Erklärung? Ich habe den Siebmacher und Hefners Wappenwerk durchforstet, kann aber ein solches Wappen nicht finden, bin total ratlos.
corrado26

06.05.18, 10:31:35

ulfberth

(Zeugwart)

Danke für das brillante Foto. Man kann wirklich jedes Detail deutlich erkennen. lachen

Sind die Beschläge Gelb oder weiß?


www.seitengewehr.de
06.05.18, 13:03:08

corrado26

(Super-Moderator)

Leider hat man mir nur dieses eine Bild gesendet, ich denke, die Beschläge sind, wenn dies meine alten Augen richtig interpretieren, gelb.
corrado26

06.05.18, 14:28:31

Clouseau

(Mitglied)

Es dürfte sich um einen "Offizier- / Kommandantenhelm" (?) für die Feuerwehr der preußischen Rheinprovinz um 1910/-20 handeln. Montierung müsste eigentlich weiß / silbern sein.

Der übliche Mannschaftshelm der Feuerwehr hatte einen Schutzkamm; zum Vergleich hier ein solcher Helm der freiwilligen Feuerwehr Hardenberg, heute Neviges (Kreis Mettmann).

06.05.18, 15:33:53

ulfberth

(Zeugwart)

Mit weißen Beschlägen wäre es ein Helm der kommunalen Berufsfeuerwehr für Offiziere und Ingenieure. Aber wie gesagt, Beschläge aus Blech, versilbert oder aus Neusilber. Helme für Feldwebel und Oberfeuerwehrmänner wie bei den Offizieren, das Wappen der Oberfeuerwehrmänner aber stets gelb.

Auf dem Helmzirat das Gemeindewappen, bzw. bei kommunalen Aufsichtsbeamten das Provinzial-Wappen.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
06.05.18, 16:35:29

corrado26

(Super-Moderator)

Vielen Dank, da wäre ich im ganzen Leben nicht draufgekommen - vielleicht sollte ich doch mal etwas öfter über den Tellerrand rausschauen mit Augen rollen
corrado26

06.05.18, 16:53:49
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder