B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Woodstock

(User)

Guten Tag! Dieses Stück habe ich bekommen ! Kann mir jemand was zu diesem Stück sagen? Ist das was besonderes oder eher nichts! Habe leider keine Ahnung was ich da genau habe freuen Gruß und Dank! W

21.09.17, 12:45:41

Woodstock

(User)

noch

21.09.17, 12:47:45

VaJo

(Mitglied)

Das steht was von Freiwilliger bei der Artillerie.
und (ap)proved (genehmigt o. bestanden) Birmingham.
J.F. INKLIN (oder so ähnlich).

Gemacht von der Fa. Robinson in Birmingham.

Ist wohl Offizier geworden und hat die Prüfung bestanden.
(Ich habe aber keine Ahnung von solchen Säbeln)

1835 gab es einen John Robinson der Eisen u. Feuermaschinen hergestellt hat in Birmingham. freuen

Schöne Blankwaffe aus meinem sehr laienhaften Blickwinkel.

Ich habe welche gefunden die ähnlich aussehen und mit P oder V 1821 Pattern British Royal Artillery Officer’s Sword bezeichnet werden. Die werden zwischen 500 und 800 Pfund in Großbritannien gehandelt. (was ich nach bisschen Googeln herausgefunden habe) freuen

21.09.17, 13:05:47

Woodstock

(User)

Schon mal Danke für die Mühe!!! ;-) Vielleicht weiß ja sonst noch einer was!?


21.09.17, 15:20:19

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von VaJo:
1821 Pattern Artillery Officer’s Sword
Damit wurde das Modell bestimmt. Worauf man hin und wieder stößt, ist das Modelljahr 1822. Das ist das selbe Modell, nur eine unterschiedliche Auffassung zur Einführung der Waffe.

Unter Pattern 1821 zählt man mehrere Waffen z.B. für Light Cavalry Officer's, Light Cavalry Trooper's, Heavy Cavalry Officer's und Heavy Cavalry Trooper's. Dann gibt es noch das ähnlich aussehende Pattern 1822 Infantry Officer's Sword.

Genug der Verwirrung, hier handelt es sich eindeutig um die Artillerie-Variante, zumal es auf der Klinge steht. Den Tragezeitraum kann man über die überkrönten Initialen ermitteln. Sollte es sich um ein verschlungenes VR handeln, dann war es zur Zeit von Königin Victoria (Victoria Regina), 1837 bis 1901. Ich kann es aber nicht wirklich deuten.

Gruß,
Thomas

22.09.17, 06:14:01

VaJo

(Mitglied)

Ist das Haifisch oder Rochenhaut am Griff ich kann es nicht genau erkennen?
Ich finde den Säbel ziemlich gut erhalten und er sieht "scharf" aus. Ich würde nur die Farbspritzer vorsichtig entfernen.

22.09.17, 13:24:07

tsushima1905

(Mitglied)

Vielleicht sollte man noch hinzufügen, dass der Träger (J. Franklin ?) kein Angehöriger der regulären Streitkräfte, sondern der Volunteer Force, was ich mit freiwilligem Heimatschutz umschreiben würde, war.
Frühe Heimatschutzverbände gab es in England ab Anfang des 19. Jh. : Sie ersetzten die Streitkräfte, die auf dem Kontinent durch die Napoleonischen Kriege gebunden waren.
Eine professionelle Strukturierung / Gründung erfuhren die Einheiten mit dem Volunteer Act 1863.
Somit ist auch klar, dass die Initialen richtig gelesen wurden.
tsushima1905



23.09.17, 18:03:30

Woodstock

(User)

Vielen Dank für Eure super Erklärungen! So macht es mir wirklich Freude die Beiträge zu lesen. Vielen Dank!

23.09.17, 19:55:22
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder