B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

mario

(Administrator)

Zitat von ulfberth:
In der Hoffnung, die Diskussion erneut angestoßen zu haben ...


Hat zwar ein wenig gedauert...
Dem zu folge hätte der Säbel bei der "Schlacht an der Göhrde" (16. September 1813) getragen wurden sein, also aktiv bei den Befreiungskriegen???

Gruß Mario








123
05.11.09, 17:25:21

ulfberth

(Zeugwart)

Hallo Mario,

ja, aber nur, wenn sich meine Überlegung belegen bzw. beweisen läßt. Augenblicklich sind wir hier in einem völlig spekulativen Bereich.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
06.11.09, 13:46:19

ulfberth

(Zeugwart)

Für die Freunde des hannov. "Blüchersäbels" hier einmal ein Trompeter von 1864.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
11.11.09, 13:51:24

mario

(Administrator)

Es kann nicht nur einen geben zwinkern

Der Säbel ist bloß auf dem Parierstangenlappen gestempelt.
Leider kann man die "Altstempel" nicht mehr erkennen.
Gl.:980mm. Kl.:815mm, Kb.:40mm.

Gruß Mario


123
11.11.09, 15:56:13
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder