B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Zietenhusar

(Supporter)

Eine Klinge als Ersatz für einen mecklenburger IOD zu bekommen ist eher unwahrscheinlich. Ich würde am Gesamtzustand auch nichts verändern, denn es lohnt in keiner Hinsicht. Einfach in diesem Zustand in Ehren halten oder an jemanden weiter geben, der so einen Fund als Belegstück aufbewahren möchte.

09.10.17, 16:44:50

ulfberth

(Moderator)

Bis auf den Korb und das Griffemblem sind alle Waffenteile bei Dienststücken identisch mit dem preußischen I.O.D. n/M. So trägt auch die mecklenburgische Klinge preußische Abnahmen. Der Hersteller bei Mecklenburg ist häufig Carl Eickhorn in Verbindung mit dem Montagestempel von Erfurt.

Alles andere ist eine persönliche Einstellung, ob jemand ein verbasteltes Stück wertschätze oder eher nicht mag.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
09.10.17, 17:15:00

Kagh

(User)

Danke für die Antwort. Werde es dann nur reinigen.

10.10.17, 08:39:56
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder