B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Jagdsammler

(Moderator)

Jagdplaute, wahrscheinlich deutsch erste Hälfte 18. Jahrhundert.

Gesamtlänge: 740 mm
Klingenlänge: 595 mm
Klingenbreite: 31 mm
Klingenstärke: 8 mm
Rückenschneide: 150 mm

Jagdplaute mit messigmontiertem Hirschhorngriff. Das Stichblatt mit verschiedenen Wildtieren unter einem Parforce Horn.
Parierstange mit schneckenförmigem Ende. Kreuzstück mit flüchtendem Wild. Der angeschraubte Bügel mit foraler Zierde.
Tief herabgezogene Griffkappe mit von Hunden gestelltem Löwen? Im oberen Teil noch mehr Jagdszenen und zwei Maskarone.
Klinge verputzt, aber Hirschhatz und barockes Bandelwerk noch sichtbar. Auf dem Klingenrücken 115 mm langer Pfeil.

Insgesamt ein schönes Stück aus der Zeit der Parforcejagden.

Grüße vom Jagdsammler

06.11.16, 22:52:32

Jagdsammler

(Moderator)

Hier noch der zweite Maskaron.

06.11.16, 22:54:05

Zietenhusar

(Supporter)

Eine schöne Plaute.
Zitat von Jagdsammler:
Tief herabgezogene Griffkappe mit von Hunden gestelltem Löwen?
Ist auf dem ersten Blick nicht gleich erkennbar, aber Pfoten, Mähne und Schwanz weisen tatsächlich auf einen Löwen, auch wenn das Tier eher einem Pudel gleicht.
Zitat von Jagdsammler:
Im oberen Teil noch mehr Jagdszenen...
Dort sehe ich ebenfalls einen Löwen. Bei diesem ist die Mähne allerdings deutlicher ausgeprägt.

Schon interessant, was man seinerzeit so alles auf einer europäischen Jagdwaffe darstellte.

Gruß,
Thomas

07.11.16, 05:49:33
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder