B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Husarenspross

(User)

Guten Abend zusammen..

um mal ein paar Sachen klarzustellen:

Wir haben bereits 16 komplette Uniformjacken, 3 Dollmänner, 16 Uniformhosen mit Litzen, frische Wollmützen etc. und dafür bereits einige Recherchearbeit investiert und sind auch da schon einen fünfstelligen Betrag losgeworden (Also auch wenn hier keine Antworten bei rum kommen, so ist das für uns schon mehr als "nichts geworden". Wir wollen lediglich in den Detailarbeiten "historisch korrekter werden")

Waren Sie mit 22 auch leicht davon zu überzeugen so viel Geld für eine Uniform auszugeben und ggf nochmal 200€ für ein passendes Buch...?

Außerdem ist das heutige Zeitalter durchaus davon geprägt, dass jegliche Informationen auch durch die Recherche im Internet frei verfügbar ist. Deshalb ist es für uns auch ein sehr natürliches Verhalten auf diesem bewährten Weg Informationen zu suchen. Ich wiederhole mich, aber das Thema "Ränge innerhalb des Regiments" konnte ein Freund schon nach 5h "googlen & fragen" auf einer 10 Seiten Präsentation wiedergeben - ohne ein Buch zu durchforsten.
__________________________

Nun weiter zu den eigentlichen Themen.

Danke an Clouseau! Solche kurz Infos wie "Ja es gab einen Ringkragen" reichen uns oft schon aus um weiter nachzuforschen!

Können Sie uns bei den Ärzten noch kurz eine Auskunft über die Uniformierung einholen? Trugen sie auch eine Husarenuniform oder gab es eine extra "Kluft" für die Ärzte der Regimenter?




19.05.16, 18:23:00

Zietenhusar

(Supporter)

Die Regimentsärzte der Zietenhusaren trugen auf allen mir bekannten Fotos keine Husarenuniform. Den auf dem Foto vermeintlich erkennbaren Ringkragen werde ich mal näher betrachten. Auch hier muss hinzugesagt werden, dass das Foto möglicherweise nach 1919 aufgenommen wurde.

Leider muss ich feststellen, dass mein Augenlicht doch schwächer zu sein scheint, als ich es bisher einschätzte. traurig

19.05.16, 19:00:37

kürassier

(Moderator)

Zitat von Husarenspross:
Nun worum geht es:

1) Wie genau war der Standartenträger ausgestattet. Speziell stellt sich uns die Frage, ob er einen Ringkragen trug & wenn ja, was für einen (Symbolik etc.). Kann man einen solchen heute nachkaufen?
Wir haben auf folgender Seite( http://www.zietenhusar.ag.vu/die_zietenhusaren/ ) einen Standartenträger gefunden, der auf dem rechten Arm, oberhalb der Fechtwinkel einen Aufnäher trägt. Ist das ein Fahnenträgerabzeichen wie man das z.b. von den Infanteristen kennt?


2) Die Husarenschärpe, die es für Mannschaft und Offiziere in unterschiedlicher Ausführung gab finden wir zur Zeit nur hier:
http://www.bhutta.de/product_info.php?products_id=898

Gibt es noch weitere Quellen oder ist das ein "guter Preis"?
Wird nur zwischen Mannschaft und Offiziersrang unterteilt, oder hat z.b. ein Fähnrich, Rittmeister etc. eine andere Schärpe getragen?


zu 1. Standartenträger trugen einen Ringkragen analog der Infanterie und ein Ärmelabzeichen auch analog der Infanterie, aber mit Untergrund in der Farbe des Atilla.

zu 2. der Preis von 175 Euro für eine Offiziersschärpe ist sicherlich sehr gut, fragt sich nur wie die Qualität ist.
Viele Husarendarsteller, besonders Offiziere, tragen keine Schärpe, weil sie bisher keinen passenden Anbieter fanden und Originale oft zu kurz sind.

Neben dem Kavalleriemuseum Vornholz ist ein Besuch des Husarenmuseums Rheder zu empfehlen.
http://www.husarenmuseum.de/museum/index.htm

Zum Thema Literatur ist ja hier schon einiges gesagt worden. Dem kann ich mich nur anschließen.

Ich bin selber seit vielen Jahren Sammler und Darsteller eines Offiziers im Kürassier-Regiment von Seydlitz Nr.7 in Friedensuniform um 1910 und feldgrauer.

hier der Standartenträger (genauer Standartenträgerin) des Husaren-Regiments Nr.10 in korrekter Uniform


Sei's trüber Tag, sei's heitrer Sonnenschein,
Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!
19.05.16, 22:02:50

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von Husarenspross:
Bezüglich des Standartenträgers - auf dem Foto des Standartenträgers ( hier: http://www.zietenhusar.ag.vu/die_zietenhusaren/ ) dachten wir, man würde auch einen Ringkragen erkennen. Ist das falsch?
Gutes Auge, Husarenspross. Hier der wohl gleiche Standartenträger, beritten. Ein Ringkragen ist deutlich erkennbar.
Manchmal bin ich betriebsblind. cool

Gruß,
Thomas

20.05.16, 06:02:01

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von Husarenspross:
Können Sie uns bei den Ärzten noch kurz eine Auskunft über die Uniformierung einholen? Trugen sie auch eine Husarenuniform oder gab es eine extra "Kluft" für die Ärzte der Regimenter?
Oberstabsarzt Dr. Muttray, um 1900.

20.05.16, 06:12:11

kürassier

(Moderator)

Nicht nur die Ärzte, sondern auch die Veterinäre und Zahlmeister trugen keine regimentsspezifische Uniform.


Sei's trüber Tag, sei's heitrer Sonnenschein,
Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!
20.05.16, 06:50:17

Husarenspross

(User)

Super tolle Antworten von euch beiden!

Zitat:
Standartenträger trugen einen Ringkragen analog der Infanterie und ein Ärmelabzeichen auch analog der Infanterie, aber mit Untergrund in der Farbe des Atilla.


Danke! Das wird dann wohl die nächste Anschaffung für uns! Tolles Foto übrigens von der Standartenträgerin!

Zitat:
der Preis von 175 Euro für eine Offiziersschärpe ist sicherlich sehr gut, fragt sich nur wie die Qualität ist.
Viele Husarendarsteller, besonders Offiziere, tragen keine Schärpe, weil sie bisher keinen passenden Anbieter fanden und Originale oft zu kurz sind.


Ja uns ist auch aufgefallen, dass die Schärpen tatsächlich eher eine Seltenheit sind. Aber Danke für den Hinweis! Vielleicht bestellen wir eine zur "Probe" und schauen dann, wie es den anderen Kameraden passt.

Zitat:
Neben dem Kavalleriemuseum Vornholz ist ein Besuch des Husarenmuseums Rheder zu empfehlen.
http://www.husarenmuseum.de/museum/index.htm


Das wurde uns auch empfohlen! Hier gibt es in der Schlossbrauerei doch auch das schöne "Husarentrunk"-Bier freuen

Zitat:
Gutes Auge, Husarenspross. Hier der wohl gleiche Standartenträger, beritten. Ein Ringkragen ist deutlich erkennbar.
Manchmal bin ich betriebsblind. cool


Sehr schön! Das bestätigt die Aussage von Kürassier! Einen passenden Ringkragen und den Aufnäher haben wir bereits gefunden!

Zitat:
Nicht nur die Ärzte, sondern auch die Veterinäre und Zahlmeister trugen keine regimentsspezifische Uniform.


Danke!

-----------------------------

Damit hätten wir auch zunächst all unsere Fragen geklärt! Ich möchte mich nochmals bei allen bedanken & halte Sie gerne im Laufe des Jahres auf dem laufenden wenn sich die ersten neuen Teile in unsere Sammlung gesellen. freuen (Wenn Interesse besteht)


20.05.16, 08:22:23
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder