B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Murat

(Mitglied)

Ein Exot

Wenn ich mir ganz allgemein die Beiträge der letzten Zeit so anschaue, muss ich feststellen,
dass sich fast alles doch auf einen ziemlich eng begrenzten Interessenbereich fokussiert.
In der Hauptsache militärisch und Mitteleuropa, und dann kommt eigentlich nicht mehr so sehr viel.
Dabei beinhaltet das Thema Blankwaffen, gerade wenn es um Stücke geht, die außerhalb
dieses Gebietes gefertigt wurden, unendlich viel mehr.

Ich möchte diesen „Mainstream“ mal ein wenig auflockern und Euch einen Exoten aus meiner
Sammlung vorstellen. Es handelt sich um ein singhalesisches „Piha Kaetta“ , wie es vom 16ten
bis ins 19te Jahrhundert auf Ceylon und im südindischen Raum verwendet wurde. Das abgebildete
Stück dürfte im 18ten Jahrhundert entstanden sein und diente sowohl als Waffe, als auch
als Gebrauchsgegenstand.

Gruß

Murat



Si unus qui molestia, vix repuit ad arborem
se putat esse aquila, tam habet est errorem.

31.03.16, 17:35:37

joehau

(Mitglied)

Sieht gut aus !

Geht die Angel bis oben zum Vernietknauf ?

01.04.16, 22:22:27

Murat

(Mitglied)

Zitat von joehau:
Sieht gut aus !

Geht die Angel bis oben zum Vernietknauf ?


Um das abschließend zu beantworten, müsste man das Teil wohl zerlegen. Aber allem Anschein nach, ist die Angel durchgehend.

Gruß

Murat


Si unus qui molestia, vix repuit ad arborem
se putat esse aquila, tam habet est errorem.

02.04.16, 09:26:31

corrado26

(Super-Moderator)

Danke für den guten Beitrag. Sollten Sie mehr über ethno-Stücke erfahren wollen, besuchen Sie doch mal diese Seite http://www.vikingsword.com/vb/forumdisplay.php?f=12. Auch ich möchte mal ein vom üblichen Kaiserzeitkitsch und Weltkriegsmüll abweichendes Stück einstellen, welches alleine schon wegen seiner Griffdarstellung nett anzuschauen ist.
corrado26

03.04.16, 12:32:32

joehau

(Mitglied)

Zitat von corrado26:
... vom üblichen Kaiserzeitkitsch und Weltkriegsmüll ...


Meinen Sie, ihr Folklorenippes ist besser ?

03.04.16, 12:42:02

ulfberth

(Zeugwart)

Nippes oder Nipps waren doch kleine Gegenstände, Figuren (aus Porzellan), welche zur Zierde der Hausfrau aufgestellt werden. verwirt

Auch wenn es sich nicht um Stück aus Köln-Nippes handelt - denn da kamen die Teile ursprünglich her - würde die Vorstellung von weiteren "Exoten" das Forum und meinen Horizont bereichern. Nur zu!

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
03.04.16, 20:42:19

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von Murat:
ein singhalesisches „Piha Kaetta“
Ein schönes Stück, danke fürs Zeigen.

Wie darf ich mir die Waffe größenmäßig vorstellen?

Gruß,
Thomas

04.04.16, 02:50:27

Murat

(Mitglied)

Hallo Thomas,

Das Teil ist eher sehr klein und mit seinen 22,5 cm
fast ein exotisches "Taschenmesser". freuen

Gruß

Murat


Si unus qui molestia, vix repuit ad arborem
se putat esse aquila, tam habet est errorem.

04.04.16, 06:02:03

Zietenhusar

(Supporter)

Danke, Murat. freuen

Ich finde die angewandte Kunstfertigkeit und die verwendeten Materialien immer sehr schön.

Gruß,
Thomas

04.04.16, 06:10:46

corrado26

(Super-Moderator)

Hier nochmals etwas aus der Abteilung "Nippes", diesmal aus Indien, ein nach meiner Meinung sehr schöner Khanjarli vermutlich aus dem 17. Jahrhundert, Länge 23cm
corrado26

04.04.16, 10:55:19
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder