B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Zietenhusar

(Supporter)

Die Pflege von Blankwaffen,

welche die in der Themenüberschrift verwendete Griffmontage besitzen, ist denkbar einfach. Wichtig bei der Demontage ist nur, daß man Beschädigungen durch ungeeignetes Werkzeug vermeidet. Eine vermurkste Angelmutter/-schraube ist sehr ärgerlich.

Nebenbei erfährt man im demontierten Zustand noch, neben eventuellen Stempeln, einiges über die Funktionsweise verschiedener Elemente. In diesem Fall hier sind zwei verschiedene Angeln von KDs abgebildet, die beide jeweils ein äußeres und ein inneres Stichblatt mit Scharnier haben, aber nur in einem Fall das innere Klappscharnier auch eine Arretierfeder besitzt.

Beim Zusammenbau darauf achten, daß die Mutter/Schraube gerade angesetzt, und daß das Gewinde nicht überdreht wird.

25.05.08, 21:37:27

Zietenhusar

(Supporter)

Durch die Form der Angelmuttern bei IODs ist eine Demontage recht einfach. Mittels einem passenden Maulschlüssel (im Fotobeispiel mit Schlüsselweite 17 mm), kann man die Mutter erfassen, ohne Schäden an derselben zu verursachen.

Nach der Demontage kann man sich jedem Einzelteil in Ruhe zuwenden.

Vorsicht hier auch beim Zusammenbau geboten. Das Messinginnengewinde der Mutter hat dem Eisenaußengewinde der Angel wenig entgegenzusetzen und überdreht bei zu festem anziehen.

25.05.08, 21:51:52

Pauker

(Mitglied)

Lappen um Maulschlüssel wickeln, damit nichts verkratzt.

04.04.10, 11:23:39

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von Pauker:
Lappen um Maulschlüssel wickeln, damit nichts verkratzt.
Es ist nicht leicht zu erkennen, aber der von mir verwendete Maulschlüssel ist aus Messing. Gleiche Materialien zerkratzen sich kaum bis gar nicht.

Der stammt noch aus meines Großvaters Werkzeugarsenal und war wohl ein Ex-geschütztes Werkzeug aus dem Chemiefaserwerk oder vielleicht so gar noch von der Vereinigten Köln-Rottweiler Pulverfabrik, Premnitz.

Gruß,
Thomas

02.04.19, 06:01:48
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder