B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

joehau

(Mitglied)

Huggare ( Hauer ) M903 för Kustartilleriregemente


Gesamtlänge: 634 mm
Klingenlänge: 498 mm
Klingenbreite: 30 mm sich verjüngend
Laufringdurchmesser: 19 mm
Länge der Scheide: 512 mm

Hersteller: nicht bekannt


1903 wurde für die Küstenartillerie durch Allgemeine Verordnung Nr.167 die
Modifikation der M1867 Bajonette zum Huggare ( Haumesser ) für Korporale,
Gefreite, Heizer und Handwerker-Abteilungen befohlen. Der Drücker wurde
plan geschliffen, die Aufpflanznut mit einem eingelöteten Messingpassstück
verschlossen.

09.01.20, 01:33:57

joehau

(Mitglied)

Stempel:

Seriennummer auf auf Parierstange rechts
auf der Fehlschärfe links ein 'M'
Truppenstempel V.K.A.R. 176 mit stilisierter Krone Parierstange rechts
und auf Deckblech der Scheide V.K.A.R. 436 mit Krone ( Vaxholms Kustartilleriregemente )
Abnahmestempel Ortkugel G.B. ( Besiktningsofficer C. G. Breitholtz )

Das Rätsel, warum die Stücke mit dem 'M' Stempel weder Hersteller
noch Kontrolloffiziersstempel tragen, ist noch nicht gelöst.



09.01.20, 01:42:05

schwekapi

(Moderator)

Irgendwie kommt mir das Teil bekannt vor. prima

Herzlichen Glückwunsch dazu.

Eine Anmerkung noch. Der andere Stempel auf dem Deckblech der Scheide ist
die sogenannte "Katzenpfote". Der Vereinnahmungsstempel der schwedischen Flotte.


Gruß vom alten Schweden,
Thomas
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Liebe des Volkes ist meine Belohnung.
Wahlspruch von König Carl XIV. Johan
09.01.20, 18:55:44

joehau

(Mitglied)

Zitat von schwekapi:
Irgendwie kommt mir das Teil bekannt vor.


Ja, Thomas, dank der Vermittlung eines 'alten Schweden' lachen
kann ich diesen Huggare jetzt hier zeigen.

Besonders erfreulich ist auch die passende Tasche dazu.

09.01.20, 19:07:06

joehau

(Mitglied)

Man sollte das schwedische M1867 Sabelbajonett nicht mit dem 70mm lägeren
norwegischen M1860 verwechseln, von dem 55.000 Stk in Kongsberg, Norwegen
und 3.000 in Schweden bei der Eskilstuna Jernmanufactur hergestellt wurden.

13.01.20, 00:36:22
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder