B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Preussen

(Mitglied*)

Guten Tag,

durch die Beschäftigung mit dem „Neuenburger Säbel“ wurde ich im Internet auf die „Neufchâteler Erinnerungsmedaille“
aufmerksam. Von einem englischen Anbieter konnte ich jetzt ein solches Stück mit einem originalen Band erwerben.


08.10.15, 11:22:16

Preussen

(Mitglied*)

Und hier die Geschichte dazu aus dem“ Instructionsbuch für den Infanteristen (1872)“
Die Neufchateler Medaille
Der jetzige Canton Neufchatel, zu Deutsch Neuenburg, gehörte früher und zwar seit dem Jahre 1707 zu Preußen, wurde dann 1806 während der Herrschaft Napoleon I. an Frankreich abgetreten, kam aber 1815 wieder an uns. Das mochte wohl einigen der dortigen Einwohner der Entfernung wegen nicht gefallen, und so kam im Jahre 1831 eine kleine Rebellion zu Stande, die indessen sehr bald niedergeworfen wurde. Für die Treugebliebenen, welche die Regierung gegen den Aufruhr vertheidigt hatten, stiftete König Friedrich Wilhelm III. am 18. Januar 1832, also am Krönungstage, ein Ehrenzeichen, welches in einer silbernen Medaille bestand, die an einem Bande im Knopfloche, vom Militair auf der Brust getragen wird, welches Band aus den vereinigten Farben Preußens und Neufchatels, also schwarz-weiß am Rande und roth-gelb in der Mitte, gewebt war. Auf der Vorderseite zeigt die Medaille den Namenszug des Königs F. G. III., von der französischen Umschrift umgeben: Fidelité au devoir et à la patrie (treu der Pflicht und dem Vaterlande), weil in Neufchatel französisch gesprochen wird. Auf der Rückseite befindet sich das Wappen des Fürstenthums, von einem Lorbeer- und einem Eichenzweige umgeben. Diese Medaille wurde am Meisten in Neufchatel, aber auch in dem damals noch ausschließlich aus Neufchatelern bestehenden Garde-Schützen-Bataillon verliehen, ist jetzt aber, da sie überhaupt nicht weiter verliehen wurde, schon sehr selten geworden.

Gruss
Preussen


08.10.15, 11:23:25
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder