B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Jagdsammler

(Moderator)

Hallo zusammen,

ich möchte hier so nach und nach einige Pulverflaschen aus meiner Sammlung vorstellen. Da die Zuordnung zu einem Land besonders bei jagdlichen Stücken schwierig ist aber die meisten meiner Pulverbehälter aus dem deutschsprachigen Raum stammen dürften, habe ich mich entschieden das Thema unter Feuerwaffen Deutschland einzustellen. Bei Pulverflaschen mit eindeutiger Provenienz werde ich sie dem jeweiligen Land zuordnen. Forumsteilnehmer welche auch über Pulverbehälter verfügen können diese hier ja gerne auch vorstellen.

So, nun das erste Stück:
Eine sogenannte Standpulverflasche aus dem 18. Jahrhundert.
Sie ist aus oval gepresstem Kuh Horn welches oben und unten ebenfalls mit einer Hornplatte abschließt. Diese Platten sind dekorativ mit weißen Beinstiften? befestigt. Die Ausgusstülle und der Stöpsel sind aus gedrechseltem Holz. Auf der Vorderseite befindet sich ein zweiteiliger, überkrönter Wappenschild. Bei der Krone dürfte es sich um eine Grafenkrone handeln. Wenn man das Wappenschild heraldisch in Farbe übersetzt müsste nach meinen Unterlagen oben Silber und unten Rot eingefärbt sein. Vielleicht kennt ja jemand ein Grafenhaus mit einem solchen Wappen.

Die Maße:
Gesamthöhe: 161 mm
Höhe ohne Stöpsel:133 mm
Höhe ohne Tülle: 107 mm
Breite unten: 84/44 mm

Viele Grüße vom Jagdsammler


04.10.15, 22:45:46

schwekapi

(Moderator)

Das ist ja mal ein wirkliches "Leckerle".

Danke fürs Vorstellen. Leider kann ich zu dem Wappen nichts sagen.


Gruß vom alten Schweden,
Thomas
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Liebe des Volkes ist meine Belohnung.
Wahlspruch von König Carl XIV. Johan
05.10.15, 16:34:50

corrado26

(Super-Moderator)

....dafür Hefners Wappenwerk umso mehr
corrado26

05.10.15, 17:21:57

Jagdsammler

(Moderator)

Hallo corrado26,

vielen Dank für den Tipp!
Allerdings bin ich mir nicht sicher in welche Richtung es geht. Mag es was mit der Grafschaft Schaumburg zu tun haben?
Oder hat es gar was mit Vorderösterreich zu tun?
Vielleicht kannst Du da ja noch etwas mehr Licht ins Dunkel bringen! Das würde mich sehr freuen.

Gruß vom Jagdsammler

05.10.15, 19:57:18

ulfberth

(Zeugwart)

Hier besteht m. E. weiterhin Klärungsbedarf!

Hefner publiziert (um 1860) eine Helmkrone, also nicht mehr als eine allgemeine Adelskrone.

Die Flasche hingegen trägt eine Grafenkrone!

Der Unterschied war Hefner in seinem damaligen Standartwerk zur Heraldik "Theoretische Heraldik, München 1861" durchaus geläufig.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
05.10.15, 21:35:29

Jagdsammler

(Moderator)

Hallo zusammen,

mehr Pulverflaschen, wobei es sich hierbei auch um eine Zündkrautflasche handeln könnte.
Jedenfalls ein schönes Standfläschchen bei dem das grüne, sehr dünne Horn gut mit dem Wurzelholz von Deckplatte und Boden sowie dem dunklen Ausguss, welcher wiederum aus Horn ist, harmoniert. Auf dem zweiten Bild habe ich die Flasche mal vor eine Lichtquelle gestellt.

Die Maße:
Gesamthöhe: 144 mm (wobei der Stöpsel sicher nicht original ist)
Höhe ohne Stöpsel:135 mm
Höhe ohne Tülle: 105 mm
Breite unten: 72/30 mm

Viele Grüße vom Jagdsammler


15.10.15, 20:59:57

Jagdsammler

(Moderator)

Hallo,

und noch ein Standfläschchen aus dem 18. Jahrhundert.
Hier die Besonderheit, dass der wohl originale Stöpsel mit Räumnadel noch vorhanden ist. Die Räumnadel wurde gebraucht um an Steinschlosswaffen den Zündkanal frei zu räumen, denn dieser war auf Grund des Schwarzpulvers gefährdet zu verstopfen.

Die Maße:
Gesamthöhe: 154 mm
Höhe ohne Stöpsel:135 mm
Höhe ohne Tülle: 112 mm
Breite unten: 93/32 mm
Der Stöpsel gesamt: 80 mm
Nur die Nadel: 45 mm

Viele Grüße vom Jagdsammler


15.10.15, 21:16:12

Jagdsammler

(Moderator)

Hallo,

noch einen "Handschmeichler" mit einer ansprechenden Formgebung. Hier bis auf den Stöpsel komplett aus Horn gefertigt.
Die hier hergestellte Form zeigt deutlich, dass es sich bei diesen Pulverflaschen um Stücke für die Jagdtasche bzw. Rocktasche handelt.
Auch hier verfügt der Stöpsel über eine Räumnadel. Die Tülle lässt sich wie übrigens bei den meisten vorgestellten Flaschen abschrauben.

Die Maße:
Gesamthöhe: 137 mm
Höhe ohne Stöpsel:125 mm
Höhe ohne Tülle: 107 mm
Breite unten: 72/30 mm
Der Stöpsel gesamt: 55 mm
Nur die Nadel: 28 mm

Viele Grüße vom Jagdsammler


15.10.15, 21:40:17

Murat

(Mitglied)

Hierzu auch mal ein Exot
aus Marokko:
Pulverflasche 19. Jahrh.

Gruß

Murat


Si unus qui molestia, vix repuit ad arborem
se putat esse aquila, tam habet est errorem.

21.10.15, 15:28:39

Jagdsammler

(Moderator)

Pulverflasche 18. Jahrhundert

Pulverflasche mit gestiftetem Boden und Deckplatte komplett aus Horn.
Gedrechselter Ausguss.
Auf der Vorderseite ein von zwei Hunden gehetzter Keiler.

Höhe gesamt: 18,5 cm
Höhe ohne Stopfen: 16,3 cm
Breite unten: 8,0 cm

25.09.19, 20:54:17
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder