B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Lothar Ohm

(User)

Hallo Blankwaffenfreunde,

ich habe nach aufräumen wieder einen Dolch gefunden den ich
ca.20Jahr besitze!
Leider habe ich keine weiteren Erkenntnisse über dieses
Stück,auch nach diversen Suchen im Internet!
Dolch beschreibung :

Klinge: Länge 13 cm, Breite 3,5 cm
Inschriften : MATADOR Solingen Germany
Rückseite , ROSTFREI
Griff : Metall ,Kupferfarbig galvanisiert?
Länge 10,5 cm
Scheide : Leder mit Gehänge , Scheidenspitze mit
kleinem Wappenschild (Weiß/Grün mit
Schrägbalken )

Dolchgewicht(ohne Scheide)ca .170 g

Fragen : Wer ist der Hersteller ?
Ist das ein Uniformdolch ?
Jahr der Herstellung ? (ich denke da
ein Emblem aus Zeiten vor 1945
fehlt!,von 1945 bis ca. 1955 ?)


28.08.15, 16:43:26

ulfberth

(Zeugwart)

Hallo Herr Ohm,

ein NS-Emblem fehlt hier sicherlich nicht. Das vorhandene schräg geteilte Wappenschild dürfte für eine Gruppierung (Verein) oder lokale Zuordnung (Stadtwappen) stehen. Ähnlich wie bei Souvenirlöffeln, die ab einer gewissen Auflagenhöhe das vom Handel gewünschten Emblem oder Wappen erhielten.

Auf den ersten Blick hätte das Messer aus dem Bereich Wandervogel / Pfadfinder / Jugendbewegung stammen können.

Da diese Messer aber noch bis in die 1970er und teilweise 80er Jahre bei verschiedenen Solinger Herstellern im Programm waren dürfte es sich hier eher um ein Fantasieprodukt handeln. Möglicherweise auch mit Blick auf den amerikanische Markt.

Wie aus der Abbildung ersichtlich, fehlt bei Ihrem Stück die Gürtelschlaufe.

Gruß

ulfberth



www.seitengewehr.de
29.08.15, 00:02:50

Lothar Ohm

(User)

Hallo ulfberth,

danke für den Tipp,es ist die erste plausible Antwort die ich zu diesem Dolch erhalten habe.
Inzwischen habe ich auch im amerikanischem Ebay diesen Dolch
entdeckt ,aber im schlechteren Zustand .

Freundliche Grüße
Lothar Ohm zunge raus

29.08.15, 06:13:46
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder