B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

ulfberth

(Zeugwart)

Einige Anmerkungen zu den großherzoglich hessischen Artillerie- und Pionier-Faschinenmesser um 1860: Hier anklicken!

Achtung: PDF-Datei! Kann geladen, gespeichert und kopiert werden. Ausdruck ist nicht möglich.

Ich empfehle die AKTUELLE Version 8.xx des Adobe Readers. Kostenloser download hier: Adobe Reader
Mit älteren Versionen ist das Lesen häufig nicht möglich.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
12.04.08, 23:31:08

Gottscho1914

(Moderator)


Hallo ulfberth ,

ich habe heute mein Artillerie-Faschinenmesser rausgesucht.

Parierstange mit alter Reparatur und ohne Truppenstempel.

Klinge mit Stücknummer 356 , Hersteller und Abnahme.

Scheide nur mit GH gestempelt.

Gruß Jens

16.08.09, 13:13:21

ulfberth

(Zeugwart)

Hallo Jens,

das sind halt Stücke mit einer interessanten Geschichte. Mir hat die Beschäftigung mit diesen Faschinenmessern immer Spaß gemacht.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
16.08.09, 22:08:35

limone

(Super-Moderator)

Was bedeutet dieser "K"(?)-Stempel auf einem

Großherzoglich Hessischen Pionierfaschinenmesser a/m?


Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
07.05.12, 00:54:04

limone

(Super-Moderator)

Pionierfaschinenmesser alten hessischen Modells (~1821-1867)

Dieses wuchtige Stück war die Seitenwaffe der 1821 aufgestellten großherzoglich hessischen Pionierkompanie, vermutlich bis zur Ausstattung mit Zündnadelgewehren System Dreyse im Jahr 1867.

"Messer" trifft als Beschreibung dieser Waffe nicht wirklich: Allein die an der Parierstange 44 mm breite und sich Richtung Ort auf 50 mm verbreiternde, insgesamt über 52 cm lange Klinge lässt eher an ein Schwert, denn an ein Messer denken. Der 14 cm lange symmetrische, zusammen mit der Parierstange in einem Stück gegossene Griff mit 43 mm breitem Knauf und die symmetrische gerade Parierstange verstärken diesen Eindruck.

Folgend ein paar Fotos, die, zwar bei schlechtem Licht auf dem Billardtisch geschossen, dennoch einen guten Eindruck von diesem höchst seltenen wuchtigen Seitengewehr vermitteln.

Eine Parierstange ist abgebrochen und die Scheide fehlt, aber... freuen


Grüße

Carsten




     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
22.10.12, 21:59:12

limone

(Super-Moderator)

Zum erfassbaren Größenvergleich zwei "Bekannte" daneben:

Oben ein SG 98,
darunter ein SG 98/05,
unten das großhzgl. hess. PiFM a/m.


Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
22.10.12, 22:28:16

Kemira

(Mitglied)

Hallo, gab es das hessische Artillerie Faschinenmesser auch als Eigentumsstück?

Danke und Gruß

Karl-Heinz


suche deutsche Faschinenmesser
25.01.13, 18:44:56
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder