B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

ulfberth

(Moderator)

Nichtmagnetische (austenitischem Stahl?) Sonderform des Matrosenmessers. Hersteller und die separate Ver.-Nr. sind auf einer Griffschale eingeprägt. Fertigung um 1979/80. Die Gesamtfertigung dürfte nur geringfügig über einhundert Messern gelegen haben.

Das Messer ist Teil der "Werkzeugausstattung Amagnetisch Kampfmittelbeseitigung" mit der Vers.-Nr. 1385-12-171-7520

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
20.05.15, 12:41:39

ulfberth

(Moderator)

Hier einmal im Vergleich zum Matrosenmesser.


www.seitengewehr.de
22.05.15, 00:10:56

korseke1950

(Mitglied)

Dankeschön für das Einstellen der Fotos!
Und ein schönes Pfingstfest,
wünscht
korseke

22.05.15, 11:16:13

ulfberth

(Moderator)

Die Messer sind Einzelanfertigungen mit geringfügigen Größenunterschieden. Hier einmal der Vergleich von zwei Messerklingen.


www.seitengewehr.de
23.09.17, 00:07:29

Leroux

(User)

Abend ^^

Das sind echt gute Messer aber ich könnte echt nicht sagen, ob es Original oder nicht ist.
Ich habe mir verschiedene Infos auch gesucht zu einem Säbel und bin noch immer auf der Suche. Irgendwie fällt es mir echt schwer eine Entscheidung zu treffen.

Dieses Messer schaut aber gut aus.

Was war denn nun ?

-------------------------
28.09.2017, 05:45 Uhr, editiert von Administrator:
Link zu einer Verkaufsseite entfernt (Forumsregeln!). Desweiteren sind Antworten auf Beiträge in den Fachkategorien nur mit inhaltlichen Zusammenhängen erwünscht. Der Hinweis auf auf eine Säbelkopie hat nichts mit den hier vorgestellten, originalen, Messern zu tun. Dem Themenstarter steht es frei, diesen Beitrag gänzlich zu entfernen.


27.09.17, 18:38:52
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder